Schwerer Unfall auf der B239 in Herford – Bünder (34) verletzt
Auto durchbricht Leitplanke

Herford (WB) -

Überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholkonsum: Das waren wohl die Gründe für einen schweren Unfall, der sich am frühen Morgen des 2. Advent um 0.50 Uhr auf der B239/B61 ereignete.

Sonntag, 06.12.2020, 17:26 Uhr
Ein 34-jähriger Bünder hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Foto: Feuerwehr Herford

Ein 34-jährige Fahrer aus Bünde war aus Richtung Bad Salzuflen kommend in Richtung Füllenbruch unterwegs und hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. In der Folge geriet er im Übergang von der vierspurigen B239 auf die zweispurige B61 über die Gegenfahrbahn in die Leitplanke, überwand diese und rutschte an dieser entlang, bis er etwa 100 Meter weiter zum Stehen kam. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes hatte er das Fahrzeug bereits verlassen und wurde von der Polizei betreut.

Der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung und transportierte den Mann ins Klinikum. Die Feuerwehr unterstützte bei der Versorgung des Verletzten, nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher. Anschließend wurde die Straße gereinigt. Im Einsatz waren Rettungswagen, Notarzt und die hauptamtliche Wache.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7711325?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Bombe soll Mittwoch ab 14 Uhr entschärft werden
Die Karte zeigt den Evakuierungs- und Sperrbereich.
Nachrichten-Ticker