Inzidenzwert am Samstag bei 138 – Ein neuer Todesfall in Enger
60 neue Corona-Fälle im Kreis Herford

Kreis Herford -

Im Kreis Herford sind von Freitag aus Samstag 60 neue Corona-Fälle hinzugekommen. Die Zahl der Genesenen steigt von 2.938 auf 2.992. Somit gibt es kreisweit 507 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind 3.541 bestätigte Infektionen bekannt. Der Inzidenzwert liegt bei 138. Zudem gibt es einen weiteren Todesfall.

Sonntag, 06.12.2020, 12:25 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 18:34 Uhr
507 Menschen sind im Kreis Herford aktuell mit dem Corona-Virus infiziert. Foto: Kreis Herford

Dabei handelt es sich um einen 74-jährigen Mann aus Enger.

„Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden des Verstorbenen. In dieser Zeit ist es wichtig, zusammenzuhalten und füreinander da zu sein.“ so Landrat Jürgen Müller. „Die Pandemie zeigt uns, wie verletzlich wir alle sind, aber auch wie wichtig es ist, Rücksicht zu nehmen – vor allem auf unsere älteren Mitbürger, die besonders gefährdet sind. Bitte halten Sie alle die Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen weiterhin ein“, betont der Landrat.

Im Kreis Herford gibt es nun insgesamt 42 Todesfälle, wobei 38 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und vier mit Corona.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf:

Herford (168),

Spenge (28),

Bünde (74),

Löhne (87),

Vlotho (14),

Enger (52),

Rödinghausen (13),

Hiddenhausen (58) und

Kirchlengern (13).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7710852?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker