CVJM Elverdissen lädt Kinder zur Videokonferenz ein
Martinssingen im Internet

Herford (WB). In Elverdissen hat das Martin-Luther-Ansingen für Kinder beim CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) einen festen Platz im Terminkalender. Das gewohnte Treffen in der Friedenskirche fällt am Dienstag, 10. November, aus bekannten Gründen natürlich aus. Verzichten müssen die Kinder auf die Tradition dennoch nicht. Beim CVJM singen sie auch diesmal alle zusammen – im Internet.

Dienstag, 10.11.2020, 06:00 Uhr
Laterne, Laterne: Auf Umzüge soll heute Abend möglichst verzichtet werden. Für das Martinssingen jedoch hat sich der CVJM Elverdissen etwas einfallen lassen. Kinder können um 17 Uhr zusammen in einer Videokonferenz musizieren. Foto: dpa

„Es gibt im Moment eh schon so wenig Angebote, da wollten wir das Martinssingen nicht auch noch absagen“, sagt Vorstandsmitglied Astrid Bohnenkamp. Und so treffen sich die Jungen und Mädchen um 17 Uhr eben zum virtuellen Singen in einer Videokonferenz auf der Kommunikationsplattform Zoom. „Das wird für die Erwachsenen und die Kinder eine spannende Sache“, meint Nils Böske, der 2. Vorsitzende des CVJM.

Anmeldung per E-Mail

Alle teilnehmenden Jungen und Mädchen werden zeitgleich zugeschaltet, CVJM-Jungscharleiterin Franziska Loest moderiert das gemeinsame Singen von Liedern wie „Ein feste Burg ist unser Gott“, das Ganze dauert etwa 30 Minuten. „Die Kinder können dazu auch gerne ihre Laternen zeigen“, ermuntert Astrid Bohnenkamp. Anmeldungen sind noch bis heute um 16 Uhr per E-Mail an die Adresse martinluther@cvjm-elverdissen.de möglich. Der Verein schickt dann die Zugangsdaten.

Auf eine süße Überraschung am Vorabend des Martinstags müssen die Kinder ebenfalls nicht verzichten, wenn sie eine leuchtende Laterne ins Fenster stellen. „Dafür nehmen wir ebenfalls Anmeldungen entgegen und bringen dann ein Gruß vom CVJM vorbei“, sagt Bohnenkamp. Der Verein bittet um eine Nachricht bis 16 Uhr an aktionlaterne@cvjm-elverdissen.de, ab 17 Uhr sind die Jugendmitarbeiter dann unterwegs.

Posaunenchor spielt im Dorf

Für die Elverdisser Bürger tritt heute außerdem der Posaunenchor des Vereins auf und spielt ab 18 Uhr an verschieden Plätzen die passende Musik zum Martinssingen. „Natürlich unter Corona-Bedingungen in Zweierteams“, erklärt Böske.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7670492?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker