Sybille und Andreas Emmerich übergeben Herforder Juweliergeschäft in jüngere Hände
„Wunderbare Jahre im Gehrenberg“

Herford (WB/mor). Juwelier Emmerich sagt „Auf Wiedersehen“ – und schließt nach 34 Jahren Betrieb seine markanten dunkelgrünen Türen im Gehrenberg Nummer 8. Das Ehepaar Sybille (66) und Andreas Emmerich (68) übergibt sein Geschäft in jüngere Hände.

Dienstag, 22.09.2020, 05:40 Uhr
Im Dezember hören Sybille und Andreas Emmerich nach 34 Jahren in ihrem Laden mit hochwertigem Schmuck auf. Foto: Moritz Winde

Bis Ende Dezember findet ein Räumungsverkauf statt – zum 1. Januar übernimmt die Goldschmiedin Nicole Kaleske die Räume. Sie ist jetzt noch im Elsbachhaus. „Nach einem Drittel-Jahrhundert ist es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt“, sagt Geschäftsführer An­dreas Emmerich. „Meine Frau und ich hatten wunderbare Jahre im Gehrenberg und konnten uns hier mit unseren hochwertigen und stets liebevoll ausgewählten und präsentierten Schmuckstücken und Uhren den Traum von der Selbstständigkeit erfüllen.“

Am 2. November 1986 eröffneten der Uhrmachermeister Andreas und die Edelstein-Fachfrau Sybille Emmerich ihr Juweliergeschäft. Kennengelernt hatten sich die beiden Jahre zuvor auf einem Edelstein-Seminar in Königstein. Eine besondere Verbindung – so reicht die Juweliers-Tradition in Sybille Emmerichs Familie schon über 150 Jahre zurück. Eine lange Tradition kann auch das Haus aufweisen, in dem der Juwelier beheimatet ist.

Mehr Zeit für die Familie

Denn das unter Denkmalschutz stehende Gebäude ist zwar sehr schmal und klein, hat aber eine große Geschichte: 1786, 200 Jahre vor der Eröffnung von Juwelier Emmerich, wurde es errichtet. Über ein Jahrhundert später ließ Julius Eick, Weiß- und Wollwarenhandlung, den Bau erneuern. Nach dem 1. Weltkrieg diente es zum Beispiel als Friseursalon, Spielwarenladen oder Süßwarengeschäft.

1962 ging es in den Besitz des Kürschnermeisters Willy Niemeyer über. Im Jahr 2000 ließ er das Haus dem Denkmalschutz gemäß mit der heute sichtbaren, abschließenden Fensterfront in seinen Ursprungszustand versetzen.

Das Ehepaar Emmerich übernahm damals den Einbau einer komplett erneuerten Inneneinrichtung. „Es ist schön zu sehen, wie wir mit unserem individuellen Angebot in einer Kleinstadt wie Herford einen so großen und treuen Kundenstamm aufbauen konnten. Viele Kunden schauen jetzt noch einmal bei uns vorbei und bedanken sich für die gemeinsamen Jahre. Das ist ein besonders schöner Abschied“, sagt Sybille Emmerich. Nun freut sich das Ehepaar auf mehr Zeit mit der Familie.

Das Juweliergeschäft liegt im Herzen der Herforder Innenstadt.

Das Juweliergeschäft liegt im Herzen der Herforder Innenstadt. Foto: Moritz Winde

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595282?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
James-Bond-Legende Sean Connery ist tot
Der Schauspieler Sean Connery ist tot.
Nachrichten-Ticker