Erzieherin der Katharina-von-Bora-Kita in Herford mit Coronavirus infiziert
20 Kinder müssen in Quarantäne

Herford (WB). Weil eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, muss eine Kindergartengruppe der Evangelischen Kindertagesstätte Katharina von Bora in Herford für zwei Wochen geschlossen werden.

Mittwoch, 09.09.2020, 14:36 Uhr aktualisiert: 09.09.2020, 15:21 Uhr
So verteilen sich die aktuellen Corona-Fälle im Kreis Herford auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Wie der Kreis Herford am Mittwochnachmittag mitteilte, gelten 20 Kinder und eine weitere Erzieherin aus der Gruppe als Kontaktpersonen.

Es ist bereits die dritte Kindergartengruppe im Kreisgebiet, die seit August wegen einer Corona-Infizierung isoliert werden muss. Mitte August traf es die Kita Forscherhaus-Zwerge in der Herforder Innenstadt. Damals waren 22 Kinder und vier Erzieherinnen von der Maßnahme betroffen.

Ende August war dann die DRK-Kita Traumland in Enger Schauplatz einer Corona-Infektion . 24 Kinder aus der betroffenen Gruppe mussten in häusliche Isolation.

Betroffene Kinder werden kostenlos getestet

Die im aktuellen Fall infizierte Erzieherin der Kindertagesstätte Katharina von Bora war nach einer Reise am vergangenen Montag bei der Arbeit erschienen – ohne Symptome. Nachdem Mitreisende positiv getestet wurden, hatte auch sie sich testen lassen und war anschließend bereits vorsorglich in Quarantäne gegangen.

Die zweiwöchige häusliche Isolierung der betroffenen Gruppe sei nun eine wichtige Maßnahme, um weitere Infektionen möglichst gering zu halten, teilte der Kreis Herford mit. Gerade im Kindergartenbereich würden Erzieherinnen und Erzieher mit den Kindern enger zusammenarbeiten als beispielsweise Lehrkräfte in der Schule. Deshalb werde die ganze Gruppe vorsorglich isoliert.

Eltern können die von der Maßnahme betroffenen Kinder kostenlos testen lassen. Das Gesundheitsamt wird deshalb an diesem Donnerstag, 10. September, in der betroffenen Kita Abstriche vornehmen. Die Eltern wurden bereits vom Gesundheitsamt informiert. Die anderen Gruppen der Herforder Kindertagesstätte sind weiterhin in Betrieb.

Corona-Lage im Kreis Herford

Im Kreis Herford sind am Mittwoch insgesamt sechs neue Corona-Fälle gemeldet worden. Aktuell gelten 16 Personen als infiziert. Sie kommen aus Herford (5), Hiddenhausen (1), Enger (4), Spenge (3), Kirchlengern (1) und Löhne (2). Derzeit befindet sich eine Person in stationärer Behandlung. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 569 Corona-Infektionen im Kreis Herford bestätigt. Bislang gab es acht Todesfälle.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7574751?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker