Turnerinnen in der Geschwister-Scholl-Realschule werden mit Steinen traktiert
Jugendliche bewerfen Sportlerinnen

Herford (HK). In der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Realschule an der Wiesestraße haben Jugendliche mehrere Frauen angegriffen.

Montag, 02.12.2019, 13:05 Uhr
Die Herforder Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie unbekannte Jugendliche an der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule Sporlerinnen mit Steinen beworfen haben.

Die Täter bewarfen sie gezielt mit harten Gegenständen und flüchteten. Die Sportlerinnen nahmen am Montagabend an einem Kurs in der Halle teil. Gegen 20.35 Uhr bemerkten sie, dass sich offenbar mehrere Personen auf dem Hallendach aufhielten und Steine herunterwarfen. Plötzlich kamen zwei bisher unbekannte Jugendliche in die Halle und bewarfen die Frauen gezielt von einer Anhöhe aus mit harten Gegenständen.

Die Sportlerinnen konnten der Attacke ausweichen, die bisher unbekannten Täter flüchteten. Die Polizei bittet Zeugen, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Personen am oder um den Tatort gesehen haben, sich beim Kriminalkommissariat Herford unter 05221/8880 zu melden

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7574599?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker