Polizei sucht Zeugen einer möglichen Brandstiftung in Herford
Auto geht in Flammen auf

Herford (WB). Am frühen Sonntagmorgen ist ein BMW in Herford an der Landsberger Straße ausgebrannt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen einer möglichen Brandstiftung.

Montag, 07.09.2020, 12:19 Uhr aktualisiert: 07.09.2020, 12:22 Uhr
Symbolbild. Foto: Hannemann

Laut Polizei entdeckte ein 24-jähriger Zeuge aus Herford das Feuer gegen 4 Uhr morgens, als er zufällig mit seinem Auto an der Landsberger Straße vorbeifuhr.

Der brennende BMW war am Fahrbahnrand geparkt. Der Zeuge rief sofort die Feuerwehr, die den Brand schnell unter Kontrolle hatte und ein Übergreifen des Feuers auf weitere Fahrzeuge verhindern konnte.

Der Besitzer des brennenden Autos, ein 26-jähriger Herforder, wachte durch den Feuerwehreinsatz auf. Er sagte der Polizei, er habe das Auto bereits seit Freitag dort geparkt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der BMW wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich unter 05221/8880 beim Kriminalkommissariat Herford oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571181?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Bielefeld steht vor kritischer Inzidenz-Marke
Corona-Reihentests als Folge einer Familienfeier: Die Ergebnisse von 800 Schülern und Lehrern, von denen im Drive-In-Testzentrum Anfang der Woche Abstriche genommen wurden, sollen Donnerstag vorliegen. Derweil weiten sich die Folgen der Feier aus: eine elfte Schule und eine Kita sind jetzt betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker