23 Veranstaltungen zur Interkulturellen Woche im Kreis Herford geplant
Zusammen leben und wachsen

Herford (WB). Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ steht die Interkulturelle Woche im Kreis Herford vom 3. September bis 20. November. Das Netzwerk „widunetz – Netzwerk für Integration & Vielfalt im Kreis Herford“ beteiligt sich zum elften Mal an der bundesweiten Aktion. Unter Berücksichtigung der coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln wird es im Kreisgebiet 23 Veranstaltungen geben.

Montag, 31.08.2020, 20:06 Uhr aktualisiert: 01.09.2020, 11:30 Uhr
Zum elften Mal gibt es im Kreis Herford Angebote zur „Interkulturellen Woche“. Marie Joelle Chaput (Kommunales Integrationszentrum Kreis Herford), Landrat Jürgen Müller, Mirjam Bibi (Leitung Kommunales Integrationszentrum Kreis Herford) und Hussein Khedir (Netzwerk widunetz) kündigen sie an.

Das Programm umfasst Angebote wie Ausstellungen und Lesungen, Filmvorführungen, Workshops, Bewegungsangebote und ein Konzert. Neben Vereinen, Beratungsstellen, Kirchengemeinden, Weiterbildungsinstituten und unterschiedlichen Religionsgemeinschaften  sind auch Verbände, ehrenamtliche Initiativen, Behörden und viele Mitwirkende mehr im Boot.

Müller: „Vielfalt wird gelebt“

Dazu führt Landrat Jürgen Müller aus: „Aus der Interkulturellen Woche sind bei uns mittlerweile die Interkulturellen Wochen geworden – mit so vielen Angeboten, dass sie seit Jahren auf mehrere Wochen verteilt werden. Das zeigt, dass bei uns zum einem Vielfalt gelebt und angenommen wird und zum anderen viele Hände in einander greifen und miteinander organisieren.“

In diesem Jahr wird auf Flyer verzichtet und stattdessen ein Poster mit allen Veranstaltungen angeboten. Eine Übersicht über die Angebote gibt es auch auf der Homepage des Kreises Herford unter der Rubrik „Wir – Zugewanderte und Integration“.

5000 Veranstaltungen bundesweit

Das Netzwerk für Integration und Vielfalt im Kreis Herford „widunetz“ besteht seit 2008 und ist eine Kooperation des Kreises Herford, der Städte und Gemeinden des Kreises, der Träger der freien Wohlfahrtspflege im Kreis Herford sowie weiterer Netzwerkpartner. Ziel ist die Vernetzung der mit Integration und Migration befassten Institutionen im Kreis Herford wie die Durchführung gemeinsamer Projekte.

Die Interkulturelle Woche (IKW) ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Die IKW findet seit über 40 Jahren immer Ende September statt. Während der Interkulturellen Woche werden in ganz Deutschland in mehr als 500 Städten und Gemeinden rund 5000 Veranstaltungen angeboten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7559283?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Corona-Beschlüsse: Ein wenig Lockerung zwischen den Jahren
Kanzlerin Angela Merkel (M) schreitet mit Ländervertretern zur Pressekonferenz, um die Corona-Ergebnisse vorzustellen.
Nachrichten-Ticker