60-jähriger Mountainbike-Fahrer aus Herford ist leicht verletzt worden
Radfahrer und Fußgänger kollidieren

Herford (WB). Bei einem Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Fußgänger in Herford erlitt der 60-jährige Fahrer eines Mountainbikes am Donnerstagmorgen leichte Verletzungen. Der Fußgänger soll durch sein Handy abgelenkt gewesen sein.

Freitag, 14.08.2020, 11:09 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 11:12 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Laut Polizei ereignete sich der Unfall auf der Straße „Unter den Linden“ gegen 7 Uhr. Der Mountainbike-Fahrer war auf dem Radweg in Richtung Deichtorwall unterwegs. Ein 16-jähriger Fußgänger aus Preußisch Oldendorf ging rechts neben dem Radweg auf einem Schotterweg für Fußgänger in gleiche Richtung.

„Als der 60-Jährige am Fußgänger vorbeifahren wollte, macht der Fußgänger, der augenscheinlich durch ein Mobiltelefon abgelenkt war, plötzlich einen Schritt in Richtung Radweg, so dass es zu einer Kollision zwischen beiden Beteiligten kam“, schildert die Polizei den Unfallhergang.

Der Radfahrer stürzte zu Boden und verletzte sich leicht an Schulter und Armen. Für eine medizinische Versorgung wurde er mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Mountainbike entstand leichter Sachschaden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7534526?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker