Versuchter Fahrraddiebstahl: 22-Jähriger aus Hamm wird in Herford festgenommen
Flucht endet im Bahnhof

Herford (WB). Ein 22-jähriger Mann aus Hamm ist am Donnerstagabend im Herforder Bahnhof von der Polizei vorläufig festgenommen worden. Er soll versucht haben, dort ein Fahrrad aufzubrechen.

Freitag, 14.08.2020, 10:52 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 11:02 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Laut Polizei beobachteten Zeugen gegen 20.55 Uhr einen Mann am Herforder Bahnhof dabei, wie er offenbar versuchte, das Schloss eines Fahrrades aufzubrechen. Nachdem die alarmierten Polizeibeamten am Bahnhof eintrafen, ergriff der Mann die Flucht.

Er rannte in den Bahnhof und wollte über einen Bahnsteig entkommen. Die Polizei forderte ihn mehrmals auf, stehen zu bleiben. Schließlich gab der Mann seine Flucht auf. Die anschließende Personenüberprüfung ergab, dass es sich um einen alkoholisierten 22-Jährigen aus Hamm handelte. Er soll mit dem Zug angereist sein und beabsichtigt haben, „mit einem entwendeten Fahrrad weiterzukommen“, so die Polizei.

Marihuana im Gepäck?

Weitere Ermittlungen hätten ergeben, „dass der Beschuldigte bereits bei mehreren Fahrrädern versuchte, die Schlösser mittels einer Metallstange aufzubrechen“. In einer Umhängetasche fand die Polizei ein Tütchen, das augenscheinlich Marihuana sowie einen so genannten „Grinder“ zum Zerkleinern enthielt.

Der 22-Jährige wurde vorläufig in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache in Herford gebracht. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7534519?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker