Vom 10. bis 15. August veranstaltet die Stadt Herford eine Klimaschutzwoche
Radrallye, Waldführung und viele Infos

Herford (WB). Mit einer Führung durch den Wald, einer Fahrradrallye und jeder Menge Informationen will sich die Stadt Herford eine Woche lang dem Thema Klimaschutz widmen. Vom 10. bis zum 15. August laden Vereine und Institutionen zur Herforder Klimaschutzwoche ein.

Montag, 03.08.2020, 05:55 Uhr aktualisiert: 03.08.2020, 06:01 Uhr
In der Klimaschutzwoche bietet der BUND eine Fahrradrallye an. Der Startschuss fällt am 13. August um 14 Uhr auf dem Münsterkirchplatz. Über Solarkraftwerke im eigenen Haus informiert die Verbraucherzentrale am 11. August. Zu einem Gang durch den Herforder Stadtwald lädt die Stadt für den 10. August ein. Foto: dpa

„Es sollen die unterschiedlichen Facetten des Klimaschutzes präsentiert werden. Ich freue mich, dass sich so viele an der Aktion beteiligen wollen“, sagte Bürgermeister Tim Kähler. Die Klimaschutzwoche soll der Auftakt zu einem längerfristigen Projekt sein. Geplant ist, eine derartige Veranstaltungswoche alle zwei Jahre stattfinden zu lassen. Immer im Wechsel mit dem autofreien Sonntag, der ebenfalls alle zwei Jahre stattfindet.

Der Wald im Klimawandel

Auftakt ist am Montag, 10. August, mit einer Führung durch den Herforder Stadtwald. Förster Julian Schütz vom Landesbetrieb Wald und Holz sowie Ralf König vom Grünflächenamt Herford werden auf einem zweistündigen Rundgang über die Auswirkungen des Klimawandels für den heimischen Wald berichten. Beginn ist um 16.30 Uhr. „Der Treffpunkt wird nach der Anmeldung bekannt gegeben“, sagt die Klimaschutzbeauftragte der Stadt, Laetitia Müller. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse laetitia.mueller@herford.de erforderlich.

Zu einem Online-Vortrag zum Thema Solarstrom lädt Thomas Zwingmann von der Verbraucherzentrale NRW ein. Er möchte darüber informieren, wie Wohnungseigentümer und Mieter mit Hilfe von kleinen Solarkraftwerken den eigenen Strom erzeugen können. Beginn ist am Dienstag, 11. August, um 18.30 Uhr. Der Link zum Vortrag wird nach der Anmeldung verschickt. Anmeldungen nimmt auch hier Laetitia Müller entgegen (laetitia.mueller@herford.de).

Fairtrade-Aktion auf dem Rathausplatz

Am Mittwoch, 12. August, gibt es von 15 bis 18.30 Uhr auf dem Rathausplatz eine kostenlose Fahrradcodieraktion. Auf der Internetseite des ADFC Herford (www-adfc-herford.de) ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist ab dem 5. August freigeschaltet. „Wer sein Fahrrad codieren lässt, macht es Dieben schwerer, gestohlene Fahrräder zu verkaufen“, sagt Peter Gülpen vom ADFC. Um das Fahrrad codieren zu lassen, muss ein Eigentumsnachweis erbracht werden. Die Herforder Fairtrade-Gruppe informiert am selben Tag auf dem Rathausplatz über Fairtrade.

Am Donnerstag, 13. August, lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) zu einer Fahrradrallye ein. Der Startschuss fällt um 14 Uhr auf dem Münsterkirchplatz. Auf einer Strecke von etwa zehn Kilometer werden an verschiedenen Streckenpunkten Informationen zu klimaschutzrelevanten Themen zu finden sein. Es gibt unterschiedliche Fragebögen für Kinder und Erwachsene. Die drei besten Teilnehmer erhalten einen Preis.

Parents for Future

„Klimaschutz kann jeder“ ist die Veranstaltung am 14. August überschrieben, zu der die Gruppen „Fridays for Future“ und „Parents for Future“ einladen. Ab 14 Uhr gibt es auf dem Münsterkirchplatz ein kleines Quiz sowie Informationstafeln, auf denen sich Bürgerinnen und Bürger darüber informieren können, was sie konkret für ein verbessertes Klima tun können.

Über ihre Arbeit informieren die Mitarbeiter der Recyclingbörse am Samstag, 15. August, vom 10 bis 13.30 Uhr auf dem Gelände in der Heidestraße 7. Beim Aktionsvormittag können Besucher hinter die Kulissen schauen und zusätzlich einen kleinen Fahrrad-Check machen lassen.

Partner der Klimawoche in diesem Jahr sind der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (Ortsgruppe Herford), der Landesbetrieb Wald und Holz, der BUND, die Recyclingbörse, die Verbraucherzentrale NRW, der Verein Fairtrade Herford sowie die Gruppen von Fridays for Future und Parents 4 Future Herford.

Weitere Informationen zur Klimaschutzwoche erteilt Laetitia Müller unter Tel. 05221/1891571 oder unter www.herford/klimawoche.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7518184?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker