Neue Reihe in der Christuskirche: Duo aus Minden stand lange nicht mehr auf der Bühne
Das erste Konzert seit Corona

Herford (WB). Soul, Rock, Coversongs und eigene Kompositionen: Ein vielfältiges Repertoire verspricht ein Duo, das am Samstag, 11. Juli, eine Konzertreihe in der Christuskirche eröffnet. „Herforder Nordstadt-Serenaden“ heißt der Zyklus, der mit dem Mindener Duo Claudia Hennings und Uli Gutzeit beginnt.

Dienstag, 07.07.2020, 12:00 Uhr
Uli Gutzeit und Claudia Hennings geben am Samstag ihr erstes Konzert seit Corona. Für die Herforder Initiative, Künstlern in Kirchen eine Auftrittsmöglichkeit zu bieten, finden sie lobende Worte. In Minden gebe es so etwas nicht, sagt Hennings. Foto: Torge Niemann

Situation der Musiker ist schwierig

Eigentlich war dieses Konzert für die Marienkirche vorgesehen und auch schon angekündigt worden. Doch jetzt gibt es einen neuen Ort und einen neuen Termin. Sie hoffe, dass dies jeder Interessierte rechtzeitig erfahre und niemand verärgert vor der Marienkirche stehe, sagt Eva-Maria Schnarre, Pfarrerin der Emmaus-Kirchengemeinde.

Die Idee, den Künstlern in der Kirche ein Forum zu bieten, wurde in Herford erstmals vom Marien-Presbyter Günter Scheding ins Gespräch gebracht. Er bezog sich auf einen entsprechenden Aufruf der Landeskirche und organisiert jetzt eine Reihe in der Marienkirche.

Platz für 100 Personen

Hintergrund der Aktion ist die äußerst schwierige Situation der Musiker, die coronabedingt keine oder kaum Einnahmen haben. Wie in der Marienkirche ist auch in der Christuskirche der Eintritt frei. Dabei hoffen die Künstler auf einen mehr oder weniger großzügigen Obolus seitens der Zuhörenden. Denn es geht um die Existenz der Musiker.

Wie problematisch es gerade ist, lässt die Sängerin Claudia Hennings erahnen. Für das Duo aus Minden ist es am Samstag das erste Konzert seit langer Zeit. Und über das Herford-Konzert hinaus steht derzeit für Juli und August nichts im Terminplan.

Bis zu 100 Personen finden in der Kirche unter den derzeitigen Bedingungen Platz, sagt Eva-Maria Schnarre. Die Zuhörer sollten rechtzeitig kommen, denn sie müssten sich registrieren lassen. Außerdem müssten sie bis zum Platz einen Mundschutz tragen.

Die Konzerte

Alle Konzerte beginnen jeweils samstags um 18. 30 Uhr.

11. Juli: Claudia Hennings und Uli Gutzeit. Gesang und Gitarre – eine Reise durch die Musik von Bach bis Soul

18. Juli: Fadi Youssef und Hossam Abrahim. Eigene Lieder und syrische Folklore mit Geige, Keyboards und Oud.

1. August: White Coffee. Jennifer und Andreas Grove. Gitarre, Ukulele und zwei Stimmen aus Herford im Einklang mit Reggae, Pop und Jazz.

8. August: Zwei vom Feinsten. Bulli Grundmann und Hans Krückemeier spielen eigene Songs und Songklassiker von Folk bis Rock, von Pop bis Jazz (auch dieses Konzert war ursprünglich für die Marienkirche geplant).

15. August: Familientag zum Ferienende mit Krawallo. Familien-Rock’n Roll in entspannter Duo-Besetzung – bei gutem Wetter draußen. Anschließend Familienpicknick.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7482968?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker