40-Jähriger erleidet Gesichtsverletzungen – Polizei fasst Angreifer
Am Stuckenberg auf Jogger eingeschlagen

Herford (WB). Es ist eine beliebte Joggingstrecke auf der jetzt ein 40-Jähriger von einem Unbekannten attackiert worden ist. Die Polizei konnte vor Ort einen 27-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Donnerstag, 04.06.2020, 14:58 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 15:00 Uhr
Weil er offenbar unter Drogeneinfluss stand, hat ein 27-Jähriger am Mittwoch in einem Waldstück in der Nähe des Bismarckturms in Herford einen Jogger (40) attackiert. Foto: dpa

Am Mittwoch war um 9.40 Uhr ein Jogger (40) im Bereich des Bismarckturms unterwegs. Plötzlich kam ein Unbekannter aus dem Waldstück am Kammweg und griff den Jogger an.

Geschlagen und getreten

Der Angreifer schlug dem 40-Jährigen grundlos ins Gesicht und trat ihn mit den Füßen. Anschließend bedrohte der Mann den Jogger verbal und hatte dabei einen Stock in der Hand.

Polizei greift 27-Jährigen auf

Nach der Auseinandersetzung rannte der Angreifer in Richtung Forstweg davon. Der Beschuldigte konnte von Polizeibeamten im Bereich des Waldzuganges an der Straße Zum Forst aufgegriffen werden. Die Überprüfung der Person ergab, dass es sich um einen 27-Jährigen aus Herford handelt.

Aufgrund des aggressiven und stimmungsschwankenden Verhaltens des Beschuldigten besteht der Verdacht, dass dieser zur Tatzeit unter erheblichem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Geschädigte musste aufgrund der Gesichtsverletzungen ärztlich versorgt werden.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436173?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker