20-Jähriger aus Bad Salzuflen soll bei dem Unfall in Herford betrunken gefahren sein Drei Menschen bei Zusammenstoß verletzt

Herford (WB). Drei Menschen sind am Freitag bei einem Verkehrsunfall an der Planckstraße in Herford verletzt worden. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 20-jähriger Bad Salzufler, hatte laut Polizei keinen Führerschein und saß angetrunken am Steuer.

Der Seat soll viel zu schnell unterwegs gewesen sein, teilt die Polizei mit.
Der Seat soll viel zu schnell unterwegs gewesen sein, teilt die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.20 Uhr. Der Bad Salzufler war zunächst auf der B239 in Richtung Bad Salzuflen unterwegs. Ein Zeuge hat laut Polizei beobachtet, dass der Seat Ibiza sehr schnell fuhr.

Im Bereich der Abfahrt Ahmser Straße wollte der 20-jährige Fahrer die Umgehungsstraße verlassen. Gleichzeitig fuhr ein ebenfalls 20 Jahre alter Mann aus Herford mit einem VW Transporters auf der Planckstraße in Richtung Innenstadt. Der Transporterfahrer wollte über die Linksabbiegerspur auf die B239 auffahren. Plötzlich sei der Seat sehr schnell von links gekommen. Der Bad Salzufler habe beim Abbiegen auf die Planckstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, so die Polizei. Der Seat prallte gegen den VW Transporter.

30.000 Euro Sachschaden

Durch den Zusammenstoß schleuderte der Seat über die weiteren Fahrbahnen auf den Grünstreifen. Der Transporter wurde rückwärts gegen eine Straßenlaterne geschoben. Die beiden Fahrer und eine Beifahrerin im Transporter wurden verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 30.000 Euro.

Die Polizisten rochen bei der Unfallaufnahme eine Alkoholfahne bei dem Seat-Fahrer. Ein freiwilliger Alkoholtest verlief deutlich positiv, so dass eine Blutprobe entnommen werde musste. Einen gültigen Führerschein hatte der 20-Jährige nicht. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Herford.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394745?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F