DRK und Polylino mit neuem Angebot – Stadtbücherei Herford verlängert Ausleihfristen
Digitale Bilderbücher für zuhause

Herford (WB). Derzeit wirbelt das Corona-Virus bei vielen Familien den Alltag durcheinander. Für viele Familien ist diese eine große Herausforderung. Um dieser Herausforderung zu begegnen, organisiert der DRK-Kreisverband Herford-Stadt in Zusammenarbeit mit seinem Bildungspartner Polylino für alle Kinder ein kostenloses digitales Bildungsangebot.

Mittwoch, 01.04.2020, 14:04 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 14:56 Uhr
Erzieherin Celine Sengpiel präsentiert hier den neuen digitalen Bilderbuchservice, den der DRK-Kreisverband Herford-Stadt in Zusammenarbeit mit seinem Bildungspartner „Polylino“ bereits seit einigen Wochen in drei DRK-Kitas anbietet.

„Frühkindliche Bildung und Chancengleichheit spielen für uns in der Kindertagesbetreuung eine wichtige Rolle“, betont Ralf Hoffmann, Geschäftsführer des DRK Herford. In seinen Kindertagesstätten setze das DRK auf starke Partner, um zeitgerechte und mehrsprachige Bildungsformate anzubieten. In den Kitas „Villa Sonnenschein“, „Kita Kunterbunt“ und „Kita Ottelau“ haben man seit einigen Wochen den mehrsprachigen Bilderbuchservice Polylino erfolgreich getestet. Und so funktioniert es: Die Kinder wählen sich ihre Lieblingsgeschichten auf den Tablets aus, hören der Erzählstimme zu, schauen Bilder an und lernen dabei spielerisch neue Worte aus einem Fundus von mehr als 200 Büchern auf Deutsch und 50 anderen Sprachen. „Das ist im Kita-Alltag eine echte Bereicherung, ohne das gute alte analoge Buch aus dem Gruppenalltag zu verdrängen“, sagt Lara König, Erzieherin in der Kita Villa Sonnenschein. Da inzwischen fast alle Betreuungseinrichtungen geschlossen haben und die Kinder zuhause bleiben müssen, organisiert das DRK in Zusammenarbeit mit Polylino für die Zeit der Corona Krise einen kostenlosen Zugang zu diesem digitalen Bilderbuchservice, auch außerhalb von Kindergarten und Vorschule.

Ab sofort können sich Eltern die Polylino App aus den App-Stores von Apple und Google laden und sich mit folgenden Daten einloggen: Benutzername: polylinohome, Passwort: 987654321. Damit haben Kinder und Familien Zugriff zu einem kostenlosen Angebot von Polylino mit derzeit rund 90 Bilderbüchern, die es in bis zu 50 Sprachen zu entdecken gibt.

Stadtbibliothek

Die Corona-Krise hat unsere Gesellschaft immer fester im Griff. Die Stadtbibliothek Herford ist seit geraumer Zeit geschlossen – am 26. März stellt sie auch den Betrieb der Außenrückgabe ein. Neue Medien dürfen nicht mehr ausgeliehen werden. Über ablaufende Leihfristen und Mahngebühren muss sich niemand sorgen. „Alle bis zum 18. April fälligen Medien haben wir über diesen Zeitraum hinaus automatisch verlängert. Darüber hinaus sind wir in der Lage, für unsere Kunden mit unseren Online-Angeboten trotzdem da sein zu können“, sagt Bibliotheksleiterin Petra Beck. Auch die beiden Social Media-Kanäle Facebook und Instagram werden weiter bespielt.

Neu in der Familie der Online-Angebote ist der Musik-Streaming-Dienst „freegal music“, dessen Angebot speziell für Bibliotheken entwickelt wurde. Die Nutzung ist über die Homepage www.freegalmusic.com möglich. Das etablierte Angebot der „Onleihe OWL“ bündelt eBooks, eAudios, ePaper, eMagazines, eVideos sowie eLearning. Auf der Homepage www.owl.onleihe.de wird das Angebot präsentiert. Und was, wenn man noch kein Mitglied bei der Stadtbücherei ist oder der Bibliotheksausweis abgelaufen ist?

Auf der Startseite des Medienkatalogs unter webopac.herford.de ist die Registrierung nun online möglich. „So registrierte Kunden melden sich im Anschluss bitte persönlich bei uns. Von Montag bis Freitag stehen wir zwischen 11 und 14 Uhr unter der Rufnummer 05221/1898023 telefonisch zur Verfügung und erklären alles Weitere,“ so Petra Beck.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7351180?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Hickhack um neue Raser-Regeln - Streit in Regierung
Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle an einer Bundesstraße.
Nachrichten-Ticker