Patient soll Matratze angezündet haben – Pfleger kann Brand löschen
Feuer in der Psychiatrie

Herford (WB/mor). Mitternächtlicher Einsatz für die Feuerwehr Herford: In der psychiatrischen Abteilung des Klinikums hat es am späten Donnerstagabend gebrannt.

Sonntag, 08.03.2020, 16:06 Uhr aktualisiert: 08.03.2020, 16:20 Uhr
Feuerwehrleute unter Atemschutz entfernen das Bettzeug aus dem Patientenzimmer. Foto: Feuerwehr Herford

Nach Informationen dieser Zeitung soll ein Patient seine Matratze angezündet haben. Durch den umsichtigen und schnellen Einsatz eines Pflegers konnte offenbar Schlimmeres verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Um kurz vor Mitternacht wurde die hauptamtliche Wache zum Klinikum Herford an die Schwarzenmoorstraße gerufen. Unterstützt wurden die Profis von den Kameraden des Löschzugs Mitte. Die automatische Brandmeldeanlage des Krankenhauses hatte Alarm geschlagen.

„In einem Patientenzimmer war es zu einem Brandereignis gekommen, der zuständige Mitarbeiter auf der Station hatte das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht, als wir eintrafen“, heißt es seitens der Feuerwehr. Die Feuerwehrleute entrauchten und belüfteten den Bereich mit einem Hochdrucklüfter. Wegen des starken Rauchs konnte der Angriffstrupp das Zimmer nur unter Atemschutz betreten.

Der Vorfall ereignete sich auf P5, der Akut- und Krisenstation. Hier befinden sich 20 Betten in Einzelzimmern, vier davon sind um einen verglasten Beobachtungsplatz angeordnet. Von diesem Platz aus können Ärzte und Pflegekräfte, wenn sie wollen, ins Innere dieser Räume schauen – auch dann, wenn die Türen verschlossen sind. Die Wände sind aus „intelligentem“, elektrochromen Glas, das je nach Bedarf sichtdicht oder durchsichtig geschaltet werden kann. In Akutkrisen sind Patienten manchmal für einige Stunden oder Tage eine Gefahr für sich und andere.

Weshalb hat der junge Mann Feuer gelegt? Durfte er ein Feuerzeug besitzen? Eine Stellungnahme des Klinikums war am Sonntag nicht zu bekommen. Am Montag werde Auskunft gegeben, teilt die Pressesprecherin mit.

Um kurz vor Mitternacht am Donnerstag war das Feuer ausgebrochen.

Um kurz vor Mitternacht am Donnerstag war das Feuer ausgebrochen. Foto: Feuerwehr Herford

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7316442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Infektions-Kennziffer sinkt auf 56
In einem Testzelt hält eine Mitarbeiterin ein Röhrchen mit einer Nährlösung für einen Corona-Test in der Hand. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker