Feuerwehr rückt mit ABC-Zug an die Berliner Straße in Herford aus Gefahrstoff Phosphor lagert in Tresor

Herford (WB/ram). Weil gefährliche Stoffe in einem alten Tresor im Keller einer Apotheke lagerten, hat die Feuerwehr am Sonntagnachmittag Teile der Berliner Straße gesperrt. In drei Behältern im Tresor war Phosphor gelagert.

Weil Phosphor in einem alte Apotheken-Tresor lagerte, musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag mit dem ABC-Zug an die Berliner Straße ausrücken.
Weil Phosphor in einem alte Apotheken-Tresor lagerte, musste die Feuerwehr am Sonntagnachmittag mit dem ABC-Zug an die Berliner Straße ausrücken. Foto: Christian Müller

Der Apotheker hatte den Tresor von seinem Vorgänger übernommen und wollte eigentlich nur den Inhalt kontrollieren. Da sich Phosphor in Verbindung mit Sauerstoff entzündet, wurde die Feuerwehr alarmiert. Die war mit dem ABC-Zug und dem Löschzug Mitte ausgerückt.

In Schutzanzügen und mit Atemschutzgeräten näherten sich einige Feuerwehrleute dem Gefahrstoff. Zwei der drei Behälter waren Glasflaschen, die in einwandfreiem Zustand waren.

Einsatz dauert zwei Stunden

„Das Phosphor befand sich unter Wasser, so dass keine Gefahr davon ausging“, berichtet Christoph Büker, Sprecher der Feuerwehr Herford. Einer der Behälter bestand aus Metall, so dass zunächst unklar war, ob dass darin befindliche Phosphor sicher gelagert war.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass sich auch in dem Metallbehälter noch eine Glasflasche befand, so dass die Feuerwehr Entwarnung geben konnte. Etwa zwei Stunden dauerte der Einsatz.

Die Alarmierung erfolgte gegen 15.42 Uhr. Während des Einsatzes war ein Teil der Berliner Straße, ab Rathaus bis Mindener Straße gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7287442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F