Die Bad Salzuflerin zuletzt in Herford gesehen – Polizei: Eigengefährdung nicht ausgeschlossen
31-jährige Frau vermisst

Bad Salzuflen/Herford (WB). Seit Freitag, 3. Januar, wird die 31-jährige Aruna S. aus Bad Salzuflen vermisst. Sie wurde zuletzt gegen 11.30 Uhr an der Sparkassenfiliale „An der Freiheit“ in Herford gesehen. Eine Eigengefährdung könne nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei Lippe am Montagnachmittag mit.

Montag, 06.01.2020, 16:14 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 17:04 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die Vermisste ist 1,78 Meter groß und schlank, sie hat schulterlange, schwarze Haare. Zuletzt trug sie einen dunkelblauen Mantel, einen cremefarbenen Pullover, blaue Jeans und weiße Nike-Turnschuhe.

Hinweise zum Aufenthalt der Frau nimmt die Kripo Detmold unter der Rufnummer 05231/6090 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7174680?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker