Eine besondere Führung durchs Marta mit Jörg Strothmann Wie ein BlinderLichtkunst sieht

Herford (WB). Jörg Strothmann ist blind – und interessiert sich dennoch für bildende Kunst. So lud der 51-Jährige zu einer besonderen Führung ins Marta ein. Erstmals erläuterte dort ein Blinder, wie er die Kunst wahrnimmt.

Von Bernd Bexte
Kunstvermittlerin Angelika Höger bietet Führungen für Blinde und Sehbehinderte an. Dass einer von ihnen jetzt selbst die Besucher durch die Säle begleitet, war eine Premiere. Jörg Strothmann interessiert sich besonders für Musik und bildende Kunst.
Kunstvermittlerin Angelika Höger bietet Führungen für Blinde und Sehbehinderte an. Dass einer von ihnen jetzt selbst die Besucher durch die Säle begleitet, war eine Premiere. Jörg Strothmann interessiert sich besonders für Musik und bildende Kunst. Foto: Bernd Bexte

Seit Eröffnung des Museums im Frühjahr 2005 bietet Marta-Kunstvermittlerin Angelika Höger Führungen für Blinde und Sehbehinderte an. Dass einer von ihnen jetzt selbst die Besucher durch die Säle begleitet, war eine Premiere. Etwa 15 Marta-Besucher nahmen an dem einstündigen Rundgang teil. Jörg Strothmann erläutert: »Ich war bereits bei einigen Führungen dabei. Im Juli hat mich Frau Höger angesprochen, ob ich nicht mal selbst meine Eindrücke wiedergeben möchte.«

Kultur ist sein Steckenpferd

Strothmann lebt in Bielefeld-Brake und arbeitet in der Rechtsabteilung des Herforder Finanzamtes. Jeden Tag reist er mit dem Bus an. Zudem setzt er sich als Mitglied der Hauptschwerbehindertenvertretung beim NRW-Finanzministerium für die Interessen der Menschen mit Handicap ein. Zunächst war er sehend. Doch eine Netzhauterkrankung ließ ihn schleichend erblinden. Seit etwa 16 Jahren liegt seine Sehkraft faktisch bei Null.

Dennoch hat er ein ausgefülltes Leben: »Ich bin erst am Samstag von einem Urlaub auf Teneriffa wiedergekommen.« Kultur ist ebenfalls sein Steckenpferd. »Vor allem ist es die Musik, aber auch die bildende Kunst.«

Dass sich die aktuelle Marta-Ausstellung mit dem Titel »Im Licht der Nacht – Vom Leben im Halbdunkel« gerade der Lichtkunst widmet, war für ihn ein besonderer Anlass, die Herausforderung einer Führung anzunehmen.

Weiße Punkte auf der Leinwand

An seiner Seite steht Angelika Höger. Sie hat Strothmann im Vorfeld viele Exponate der Ausstellung näher gebracht. »Sie erklärt mir, was sie gerade sieht, geht dabei von einer groben Beschreibung der Dimensionen und Formen in die Details.«

So stehen beide etwa vor dem Ölgemälde Bond Street #1 von Alex Katz (1998). Auf einer schwarzen Leinwand sind nur einige weiße Punkte zu sehen. Der sehende Betrachter konstruiert bei aller Abstraktion sofort das Bild einer regennassen Straße bei Nacht in seinem Kopf. »Das Gehirn ergänzt die wenigen Punkte zum Motiv«, erläutert Höger. Sie weist auch auf einen kleinen grünen Punkt über zwei mutmaßlichen Autoscheinwerfern hin.

»Wenn das dort räumlich reinpasst, dann wird das wohl eine Ampel sein«, sagt Strothmann. »All das erinnert mich an früher, als ich noch eine Restsehkraft hatte. Ich war nachtblind, konnte nur die Lichtquelle, also etwa eine Straßenlaterne, erkennen, was mir bei der Orientierung half.« Was diese wiederum erhellte – etwa den Gehsteig –, sei für ihn jedoch unsichtbar geblieben.

Gespräch über Kunst

Strothmann genießt das Privileg, einige Kunstwerke auch betasten zu dürfen. Etwa eine Installation von Nicholas Hlobo. »Eine abstrakte Dragqueen aus Tüll rauscht in den Raum«, beschreibt Höger das luftige Objekt in der Größe eines Kleinlasters. Jörg Strothmann betastet den bronzefarbenen Tüllstoff. »Ich stelle mir jetzt eine hereinschwebende Fee vor, ja, ein geheimnisvolles Nachtgeschöpf«, gibt er seine Assoziationen wider.

»Wir wollen auf diese Weise ins Gespräch über die Kunst kommen«, erläutert Höger.« Jeder habe eigene Assoziationen, andere Wahrnehmungen. So sei es auch bei Sehbehinderten: »Viele Augen, die wenig oder gar nichts erkennen, sehen gemeinsam mehr.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093858?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F