Anzeichen für eine langfristige Zukunft verdichten sich Warsteiner stärkt Herforder

Herford (WB). Die Anzeichen für eine langfristige Zukunft der Herforder Brauerei in der Warsteiner-Gruppe verdichten sich. Wie Warsteiner am Montag mitteilte, tritt Andreas von Grabowiecki (37) zum Jahreswechsel die neu geschaffene Position als Leiter Marketing für die Marken Frankenheim, Herforder und San Miguel an.

Von Oliver Horst
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Oliver Schwabe

Er war zwischenzeitlich auch Marketingleiter bei der zum Bielefelder Oetker-Konzern gehörenden Braugruppe Radeberger.
»Dass wir in unsere Marken investieren, belegt unsere neue Position für Frankenheim, Herforder und San Miguel«, sagt Marcus Wendel, Marketingchef der Warsteiner-Gruppe. Wie berichtet, sucht Warsteiner seit Anfang 2018 einen Partner oder Käufer für Herforder.

Im Sommer dieses Jahres hatte Warsteiner erklärt, sich in finalen Verhandlungen zu befinden, die allerdings noch einige Monate dauern könnten. Anfang 2019 hatte die Gruppe einen möglichen Verkauf der Herforderei Brauerei mit gut 100 Mitarbeitern an eine Standortgarantie und die Fortführung des Vertriebs der Biermarke im Kerngebiet geknüpft. Herforder hatte sich nach Unternehmensangaben zuletzt positiv entwickelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7001138?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F