Ergebnisse einer Online-Befragung werden bei Bürgerworkshops vorgestellt
Wie lässt sich das Radverkehrsnetz verbessern?

Herford (WB). Die Planungen für ein besseres Radverkehrsnetz in der Regiopolregion Bielefeld – zu der auch der Kreis Herford gehört – gehen in die nächste Phase.

Montag, 07.10.2019, 11:18 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 12:00 Uhr
Das Radverkehrsnetz in der Regiopolregion Bielefeld – zu der auch der Kreis Herford gehört – soll verbessert werden. Die Planer laden alle Bürger ein, daran mitzuarbeiten. Foto: Arne Dedert/dpa

Nachdem eine Online-Befragung abgeschlossen wurden, stehen nun Bürgerworkshops an, bei denen ein erster Vorschlag des Fachplanungsteams vom Büro SHP Ingenieure aus Hannover vorgestellt und weiterentwickelt werden soll. Einer dieser Workshops findet am Freitag, 11. Oktober, in Herford statt. Beginn ist um 18 Uhr im Kreishaus an der Amtshausstraße 3.

Alle Bürger sind eingeladen, ihre Meinungen und Ideen einzubringen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht nur an Radfahrer – auch von Fußgängern und Autofahrern können wertvolle Anregungen kommen. Besonders gefragt sind gute Ortskenntnisse: Welche Strecken eignen sich am besten als interkommunale Radverkehrsverbindungen? Wo sind Ergänzungen oder Verdichtungen erforderlich?

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6982142?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Klinik Bethel verteidigt interne Untersuchung
Im Klinikum Bethel wurden Frauen vergewaltigt. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker