Fridays-for-Future-Aktive sind im Herforder Rathaus empfangen worden
»Missverständnis geklärt«

Herford (WB). Bürgermeister Tim Kähler hat vier Aktive der Fridays-For-Future-Bewegung im Rathaus begrüßt. Er hatte die Jugendlichen eingeladen, um mit ihnen über ihre Ideen zum Klimaschutz zu sprechen, nachdem es wegen einer Müllsammelaktion zu Irritationen gekommen war.

Freitag, 07.06.2019, 12:03 Uhr aktualisiert: 07.06.2019, 13:52 Uhr
Bürgermeister Tim Kähler (links) begrüßt die Aktiven im Herforder Rathaus.

Die Stadt habe den von ihnen gesammelten Abfall nicht wie versprochen abgeholt, hatten die Umweltaktivisten bemängelt. Auch bei künftigen Müllsammelaktionen werde die Stadt die Jugendlichen unterstützen und den Müll kostenfrei entsorgen, erklärte Kähler. »Die Missverständnisse vom vergangenen Wochenende wurden geklärt«, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Ein verbesserter öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), mehr Radwege, günstige Monatstickets für Jugendliche, ein Trinkwasserbrunnen sowie mehr Grün in der Innenstadt – diese Themen sprachen die Fridays-for-Future-Aktiven an.

Zum Schülerklimagipfel eingeladen

Kähler berichtete, dass Herford bereits seit 2012 ein Klimaschutzkonzept habe, das die Senkung des CO2-Ausstoßes zum Ziel habe. »Ein Radwege- und auch ein ÖPNV-Konzept sind in Arbeit und werden nach der Sommerpause vorgelegt.« Er lud die Jugendlichen ein, sich dabei einzubringen. »Mischt euch ein, macht mit.«

Zum Thema Trinkwasserbrunnen hätten die Stadtwerke bereits mehrere Varianten aufgelistet. Herfords Klimaschutzbeauftragte Laetitia Müller lud die Jugendlichen ein, sich beim Schülerklimagipfel einzubringen, der im November in Herford stattfindet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6672732?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker