Kreisweite Schul- und Jugendtheatertage mit Workshops und kurzen Aufführungen
Erste Versuche auf der Bühne

Herford (WB/man). Das Foto zeigt ein Paar, das sich voneinander abwendet. Wie konnte es dazu kommen? Lebensfragen dieser Art beschäftigen auch einige Teilnehmer der Schul- und Jugendtheatertage in Herford.

Freitag, 07.06.2019, 09:00 Uhr
Paarsituationen greifen die Teilnehmer dieser Gruppe auf. Es gilt, zu einem vorgegebenen Foto eine Geschichte zu kreieren» Foto: Hartmut Horstmann

Denn in einem Workshop galt es, sich zu besagtem Foto eine Vorgeschichte auszudenken und diese umzusetzen.

Feedback ist wichtig

Etwa 200 Schüler aus dem Kreis sind in diesem Jahr dabei. Angesprochen werden keine Anfänger, sondern Jugendliche, die bereits in Theater-AGs aktiv sind. Meist handelt es sich um Gruppen, die an ihrer Schule gerade ein Stück erarbeiten. Während der Theatertage führen sie einzelne Szenen erstmals auf. Im Publikum sitzen die Teilnehmer der anderen Schulen. »Das Feedback, das sie von ihren Alterskollegen bekommen, ist für sie sehr wichtig«, sagt Kirsten Bohle, Theaterpädagogin beim LAG und Mitorganisatorin der Veranstaltung.

Zahlreiche Workshops

Aber ums Feedback geht es auch bei den Workshops, die Mitarbeiter der Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater anbieten. Nachdem Filiz Rabe und Kiara Köse das in Stress geratene Paar gespielt haben, sollen die anderen Teilnehmer des Workshops ihre Meinung dazu sagen. Worum es geht, ist leicht zu erkennen – was die Glaubwürdigkeit des Gespielten unterstreicht.

Handschellen ohne Schlüssel

Noch drastischer geht es bei Tabea Imke Ernet und Samuel Nathan Harris zu, die ein Paar verkörpern, das in Handschellen aneinander gekettet ist. Die Frau wirft dem Mann vor, ein Muttersöhnchen zu sein. Es kommt zum Streit – wobei die Möglichkeit einer gütlichen Trennung ausscheidet. »Zu den Handschellen gibt es keinen Schlüssel«, erfahren die jungen Zuhörer.

In einem anderen Workshop lernen die Teilnehmer, dramatische Szenen auf die Bühne zu bringen – an anderer Stelle stehen die Grundlagen des Impro-Theaters auf der Agenda. Es sind die 25. Theatertage im Stadttheater.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6671112?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Trier: Auto erfasst und tötet zwei Menschen in Fußgängerzone
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker