Herford
Info-Abend: Überflutung in Herford

Herford (WB). Welche Gebiete in Herford könnten bei Starkregen von einer Überflutung betroffen sein? Über diese und weitere Fragen möchte der Immobilien- und Abwasserbetrieb (IAB) der Stadt informieren.

Sonntag, 02.06.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 05:10 Uhr
Bei besonderen Starkregenereignissen können Häuser unter Wasser stehen. Die Stadt Herford will am Mittwoch, 5. Juni, über Risiken informieren. Foto: dpa

Veranstaltung im Stadtpark Schützenhof

Deshalb lädt der IAB für Mittwoch, 5. Juni, zu einem Info-Abend in den Stadtpark Schützenhof ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu extremen Niederschlägen. Die massiven Regenfälle stauen sich in der Kanalisation.

Computergestützte Überflutungssimulation

Das Wasser kann dann nicht abfließen, es quillt aus dem Kanal heraus. Um die Bürger und ihre Häuser besser schützen zu können, hat die Stadt eine computergestützte Überflutungssimulation durchgeführt. Im Stadtgebiet befinden sich etwa 30.000 Gebäude.

Bei einem besonderen Starkregenereignis, das alle 30 Jahre vorkommen kann, wären rund 5800 Häuser gefährdet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6655459?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker