Photovoltaikanlage für 150.000 Euro installiert
Kreissporthalle produziert jetzt Strom

Herford (WB). Aus Licht wird Energie: Auf den beiden Dachflächen der Kreissporthalle in Herford wird nun auch Strom erzeugt. Anfang der Woche ist dort eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) ans Netz gegangen. Fast 650 Module (185 Kilowatt-Peak) sind installiert – sie umfassen nahezu die gesamte 1260 Quadratmeter große Dachfläche.

Freitag, 29.03.2019, 09:00 Uhr
Freuen sich über die neue Photovoltaikanlage auf der Kreissporthalle: Landrat Jürgen Müller (2. von rechts), Klimaschutzmanagerin Anna-Lena Mügge (rechts) sowie Vertreter der Friedensfördernden Energie-Genossenschaft Herford.

Die PV-Anlage wurde bereits Ende Januar installiert, hat rund 150.000 Euro gekostet und wird von der Friedensfördernden Energie-Genossenschaft Herford (FEGH eG ) betrieben. Die Installation der Anlage auf der Kreissporthalle wurde innerhalb von nur drei Monaten in enger Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung und dem Beratungsunternehmen für Erneuerbare Energien »Planet in Green« aus Bad Salzuflen realisiert.

Schnelles Handeln war auch wegen der drohenden Sonderkürzungen der Einspeisevergütung ab Februar 2019 nötig – diese wurden im Rahmen des Energiesammelgesetzes im November 2018 beschlossen.

Mit der Inbetriebnahme zum 31. Januar kann für die PV-Anlage noch eine Einspeisevergütung von 10,36 Cent pro Kilowattstunde in Anspruch genommen werden. Der erzeugte Strom wird in das Stromnetz von Westfalen Weser Netz eingespeist, erklärt Barbara Rodi vom Vorstand der FEGH eG: »Wer Bürgerstrom von der FEGH eG bezieht, kann seinen Strom direkt vom Dach der Kreissporthalle bekommen. Der Strom reicht für etwa 85 Haushalte aus.«

Dadurch, dass die Solarmodule sehr günstig sind und der Strompreis weiter ansteigt, tilgen sich die Kosten einer an den Eigenverbrauch angepassten PV-Anlage schon nach acht bis zehn Jahren, die auf dem Kreissporthallendach nach 13 Jahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6520323?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Die neuen Corona-Regeln in NRW
Gesundheitsminister Laumann hat am Mittwoch die neue Corona-Schutzverordnung vorgestellt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker