Friedlicher Protest vor dem Herforder Kreishaus
Demo gegen AfD

Herford (WB/ram). »Gemeinsam gegen rechte Hetze« und »Hilfe statt Hass« stand auf den Spruchbändern, mit denen sich die Demonstranten am Freitag vor das Kreishaus gestellt haben. Zeitgleich hielt die AfD-Kreistagsfraktion im Kreishaus eine Vortragsveranstaltung ab.

Freitag, 08.03.2019, 21:00 Uhr
Etwa 70 Menschen haben am Freitagabend vor dem Kreishaus gegen eine AfD-Veranstaltung demonstriert. Foto: Ralf Meistes

70 Demonstranten und 15 Polizeifahrzeuge

Etwa 70 Herforder demonstrierten friedlich gegen die AfD-Veranstaltung vor dem Gebäude. Die Amtshausstraße hatte die Polizei am späten Nachmittag abgesperrt. Allein 15 Polizeifahrzeuge standen auf der Straße und den Parkplätzen am Kreishaus.

AfD-Vortragsveranstaltung im Kreishaus

Während im Kreishaus Prof. Eberhard Hamer auf Einladung der AfD über das Thema »Zukunft der Demokratien in Europa und der EU« referierte, schwenkten davor einige Demonstranten die Europaflagge. Mit etlichen Fahnen vertreten waren auch SPD, Jusos und Die Linke. Zu der Mahnwache hatten die Grünen aufgerufen.

Protest bleibt friedlich

Anders als vor zwei Jahren, als es im Rahmen einer AfD-Veranstaltung im HudL zu Tumulten gekommen war, verlief der Abend vor dem Kreishaus friedlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6458167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Ärger mit der NRW-Soforthilfe
Bei der Antragstellung sehr willkommen: der Corona-Soforthilfe-Zuschuss. Jetzt geht es an die Berechnung der Rückzahlung. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker