200 Gäste bei Küchen-Party von Edeka Wehrmann im Elsbach Restaurant
Im Stil der 20er Jahre diniert

Herford (WB/sh). Beschwingte Beats und kulinarische Köstlichkeiten – das war das Konzept der ersten Küchen-Party von Edeka Wehrmann in Kooperation mit dem Elsbach Restaurant. Im Stil der 20er Jahre haben die fast 200 Gäste bis spät in die Nacht gefeiert.

Sonntag, 03.03.2019, 18:00 Uhr
Peter Wehrmann (hinten rechts) posiert mit seiner Skigruppe für ein Erinnerungsfoto auf der ersten EDEKA Wehrmann Küchen-Party. Foto: Hoffmeier

Stilvolle Golddekoration, Federboas und schick gekleidete Gäste bestimmten am Samstag das Bild im Elsbach Restaurant. Die Besucher wurden für einen Abend zu Diven und Dandys. Zwischen den Gängen des fünfteiligen Menüs wurde zu Hits wie »Hit the road Jack« und »Let’s rock« getanzt, was die Veranstaltung zu einer Mischung aus Party und Festessen machte.

Wilder Salat zum Start

Los ging es mit einem Champagner- und Kaviarempfang. Danach konnten sich die Gäste Flammkuchen, Dreierlei Tatar und einen »Wilden Salat« an den zwei dafür bereitgestellten Theken abholen. Bei der Hauptspeise durften sich die Besucher zwischen Variationen vom Rind und Geflügel entscheiden. Dazu wurden Bohnengemüse und Kartoffeln gereicht. Jan Hoffmann, der erst kürzlich zum Fleisch-Star Talent 2019 gekürt wurde, übernahm die Vorbereitung der Kikok-Geflügelspieße. Zum Dessert gab es eine Crème brûlée, der die Besucher selbst den letzten Schliff geben durften.

15 Edeka-Mitarbeiter im Einsatz

»Die Veranstaltung ist echt super von der Atmosphäre, dem Essen und der Stimmung. Und durch das Motto ist das Ganze sehr aufgelockert«, sagte Christine Bier aus Herford. Bei der Party waren 15 Mitarbeiter vom Edeka im Einsatz und sorgten dafür, die Gäste mit leckeren Getränken zu versorgen.

Überbrückung bis zum Gourmet-Festival

Die Küchen-Party ist als Überbrückung bis zum nächsten Gourmet-Festival gedacht und soll ergänzenden Charakter haben. Während die Großveranstaltung im Edeka ein Jahr Planung beansprucht, konnte die Party in dreieinhalb Monaten auf die Beine gestellt werden »Uns ist es wichtig, den Spaß an hochwertigen Waren und Genuss auf die Menschen zu übertragen«, erklärte Edeka-Marktleiter Tim Allison. Julia Wehrmann hat das Konzept der Küchen-Party bei einer Branchenveranstaltung in der Schweiz zum ersten Mal kennenlernt: »In der Art kannte ich das von hier gar nicht. Gerade weil es durch das Tanzen zwischendurch offener gehalten ist«, erklärte sie.

Das Motto sorge noch einmal für das gewisse i-Tüpfelchen. Peter Wehrmann freute sich über die positive Resonanz: »Von vielen Besuchern habe ich gehört, dass Herford so etwas noch gebraucht hat.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6439909?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Vertrauen verspielt
Luftansicht des Evangelischen Krankenhaus Bethel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker