Mann bedrohte Kassiererinnen mit Schusswaffe Polizei sucht Tankstellen-Räuber mit Phantombild

Herford (WB). Der Räuber, der am 23. Dezember die Avia-Tankstelle an der Mindener Straße in Herford überfallen hat, wird jetzt von der Kriminalpolizei mit einem Phantombild gesucht.

Die Avia-Tankstelle an der Mindener STraße in Herford.
Die Avia-Tankstelle an der Mindener STraße in Herford. Foto: Peter Schelberg

Der Mann hatte die Tankstellen-Inhaberin sowie deren Angestellte mit vorgehaltener Schusswaffe dazu gezwungen, ihm Bargeld auszuhändigen.

Drei Tage später, am 26. Dezember, soll derselbe Täter einen anderen Mann in der

Wer kennt diesen Mann?

Halberstädter Straße bedroht haben. »In dieser Begegnung spielte ebenfalls eine Schusswaffe eine Rolle«, sagt Polizeisprecher Uwe Maser. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hätten Ansätze einer möglichen Täterübereinstimmung ergeben.

Die Ermittlungsbehörden schätzen das Alter des Räubers auf 25 Jahre. Er ist von normaler schlanker Statur und wird mit einer Körpergröße von 1,80 Meter beschrieben. Bei beiden Taten war der Räuber dunkel gekleidet. Auffällig war dabei eine stark auftragende dunkle Daunenweste, die ihn fülliger wirken lässt. Das Gesicht beim Tankstelle-Raub war mit einer Wollmütze verdeckt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer kennt den Mann auf dem Phantombild? Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Räuber auf dem Foto machen? Hinweise an die Kriminalpolizei in Herford unter der Telefonnummer 05221/8880 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.