Grundschulen im Kreis Herford erhalten »Unterwegs im Wittekindsland« Schulbuch und Reiseführer

Vlotho/Herford (WB). »Unterwegs im Wittekindsland« ist ein Schulbuch für den Sachunterricht und ein Reiseführer. Das Buch soll vor allem Kinder den Kreis Herford näher bringen und es soll Lust auf Ausflüge machen. Die Grundschule Vlotho hat gestern mehrere Klassensätze für die Jahrgangsstufe drei erhalten.

Von Jürgen Gebhard
Als Vertreter der Sparkasse überreichen Petra Schlutter (links) und Bernd Sielemann das Buch an Karin Deppe, Ronja, Tristan, Emre und Melanie.
Als Vertreter der Sparkasse überreichen Petra Schlutter (links) und Bernd Sielemann das Buch an Karin Deppe, Ronja, Tristan, Emre und Melanie. Foto: Jürgen Gebhard

Sparkasse verteilt 3500 Exemplare

»Unterwegs im Wittekindsland« ist ein Klassiker. Das großformatige und 144 Seiten starke Buch gibt es seit 2005. Alle zwei Jahre wird es vom Kreisheimatverein aktualisiert. 3500 Exemplare werden von der Sparkasse Herford als Sponsor an die dritten Grundschulklassen im Kreis kostenlos verteilt. Für 12,40 Euro ist es auch im Buchhandel erhältlich.

Besonderheiten des Kreises Herford

»Ein vergleichbares Buch gibt es in keinem anderem Kreis«, sagte Vlothos Sparkassen-Leiter Bernd Sielemann bei der Übergabe der Klassensätze an Rektorin Karin Deppe. »Unterwegs im Wittekindsland« werde gerne im Unterricht eingesetzt, um die Schüler mit den Besonderheiten des Kreises Herford und vor allem ihrer Heimatstadt Vlotho vertraut zu machen, stellte die Lehrerin fest. In der Familie könne das Buch zudem als Reiseführer bei Ausflügen in die Region genutzt werden.

Rätsel und Arbeitsaufgaben

Kleine Rätsel und Arbeitsaufgaben laden die Kinder dazu ein, sich intensiv mit dem Kreis Herford zu beschäftigen. Im Vorwort heißt es dazu: »Dieses Buch ist für Entdecker gemacht. Entdecker sind Leute, die gerne herumstöbern. Entdecker und Stöberer finden hier jede Menge Neuigkeiten aus der heimatlichen Umgebung. Viele Sachen sind sogar für Erwachsene überraschend. Dörfer und Städte tauchen auf, alte Burgen und kurvige Flüsse. Spannende Geschichten handeln von besonderen Menschen und geheimnisvollen Tiere.«

Weserhafen und Burg Vlotho

Der Kreis Herford als Gesamtheit wird ebenso vorgestellt wie die einzelnen Städte und Gemeinden des Wittekindslandes, dessen Name an den Herzog Widukind erinnert, der einst gegen Karl den Großen gekämpft hat: »Sein Pferd ist das Vorbild für das Wappen des Kreises Herford.«

Bei Vlotho wird unter anderem der Instrumentenbauer Finke vorgestellt. Ein anderes Kapitel widmet sich dem Thema »Güter, Schiffe, Weserhafen«. Die »Burg auf dem Berg« kommt ebenso vor wie das Tierheim Eichenhof oder die Windmühle in Exter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.