»I’ll be home for christmas« Ensembles der Herforder Musikschule singen und spielen zum Advent

Herford (WB). Feingespür bei der Titelauswahl haben die Akteure beim Adventskonzert der Musikschule Herford bewiesen. Mit Stücken wie »A Winter’s Tale« und »December again« schufen sie eine besinnliche Stimmung in der Christuskirche.

Von Sophie Hoffmeier
Aylin Peters und Manuel Gottowik bereichern das Adventskonzert an ihren Streichinstrumenten. Mit dem Orchester der Musikschule Bünde spielen sie zwei Stücke von Bach.
Aylin Peters und Manuel Gottowik bereichern das Adventskonzert an ihren Streichinstrumenten. Mit dem Orchester der Musikschule Bünde spielen sie zwei Stücke von Bach. Foto: Sophie Hoffmeier

Mit Mozarts Allegro in C eröffnete das Orchester den Konzertnachmittag. Musikschulleiter Thomas Steingrube sprach in seiner Begrüßung an, wie wichtig doch das Umfeld sei, damit jemand zum Strahlen kommen könne. Er betonte, dass die Suche nach einer Förderung der eigenen Fähigkeiten ein Zeichen von Stärke sei. Außerdem wünschte er allen Anwesenden, dass sie sich beim Zuhören und Spielen in ihrem Element fühlen.

Trotz des Schneegestöbers viel los

Trotz des Schneegestöbers war die Kirche gut gefüllt. Aufgrund der Wetterlage kam es allerdings zu Änderungen im Programm, da das Gitarrenensemble zu Beginn des Konzertes noch nicht vollständig war.

Das Orchester unter Leitung von Siegfried Westphal wurde von dem Musikschulorchester der Stadt Bünde unterstützt, so dass eine beachtliche Anzahl an jungen Musikern mitwirkte. Sie hatten zwei Kompositionen von Bach eingeübt. Außerdem spielten sie »In der Halle des Bergkönigs« aus der Peer-Gynt-Suite.

»Jesus bleibet meine Freude«

Das Gitarrenensemble hatte vier Sätze aus den Estampas von Moreno-Torroba vorbereitet. Vom Celloensemble bekamen die Besucher »Jesus bleibet meine Freude« zu hören. Eine klassische Musikauswahl traf das Vokalensemble mit »Ehre sei Gott in der Höhe« und »Maria durch ein Dornwald ging« unter der Leitung von Doris Benecke. Das Chörchen wurde von Carolin Hoock an der Querflöte unterstützt. Gemeinsam ließen sie »Wie die hellen Sterne scheinen« und »Ich trage den Stern Wunderneues« erklingen.

»I’ll be home for christmas« und »It’s a birthday«

Den Abschluss des Konzertes bildete der Auftritt des Chores »Die Unerhörten«, der moderne peppige Chor der Musikschule Herford. Unter anderem sangen die Mitglieder »I’ll be home for christmas« und »It's a birthday«.

Am 19. Dezember hat die Musikschule ihr Weihnachtskonzert in der Christuskirche. Beginn ist um 18 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.