Passanten retten sich mit Sprung zur Seite Betrunken auf Fußgänger zugefahren

Herford (WB). Mit einem Sprung zur Seite haben sich zwei Fußgänger in Herford retten können, als ein betrunkener Autofahrer aus Bünde auf sie zugesteuert sein soll.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr an der Bünder Straße auf die beidem Passanten zugefahren sein.

Als die verständigten Polizeibeamten feststellten, dass der 19-Jährigen Bünder betrunken war, wollte dieser zu Fuß flüchten, konnte aber schnell gefasst werden. Ihm wurde anschließend eine Blutprobe auf der Polizeiwache Herford entnommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.