Feuerwehreinsatz an der Einmündung Salzufler Straße/Wiesestraße in Herford - mit Video Gasunfall in einer Autowerkstatt – zwei Verletzte

Herford (WB/pjs). Bei einem Gasunfall an der Einmündung Salzufler Straße/Wiesestraße in Herford sind am Donnerstag zwei Mitarbeiter einer Autowerkstatt verletzt worden. Den Sachschaden schätzen Polizei und die Feuerwehr auf mindestens 50.000 Euro.

Die Feuerwehr ist mit 25 Einsatzkräften vor Ort gewesen.
Die Feuerwehr ist mit 25 Einsatzkräften vor Ort gewesen. Foto: Peter Schelberg

Nach bisherigen Ermittlungen war bei Wartungsarbeiten an einem gasbetriebenen Pkw gegen 15.20 Uhr unkontrolliert Gas ausgeströmt und hatte sich am und im Gebäude ausgebreitet. Aus noch unbekannten Gründen sei das Gas an einer Zündquelle explodiert.

Durch die Wucht der Explosion wurde das Werkstatttor aus seiner Verankerung gerissen und auf die gegenüber liegende Straßenseite geschleudert.

Ein 19-jähriger Arbeiter, der mit einem 29-jährigen Kollegen am Fahrzeug tätig war, hat nach Angaben der Feuerwehr Verbrennungen am Gesicht und an den Händen erlitten. Sein Kollege wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Anwohner kamen mit dem Schrecken davon.

Bei der Explosion wurden außer zwei Fahrzeugen in der Werkstatt noch ein davor geparkter Wohnwagen sowie zwei Fenster der über der Werkstatt liegenden Wohnung einer 84-Jährigen beschädigt.

Kleinere Brände in der Werkstatt löschten Mitarbeiter der Firma. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort und löschte noch einen Brand im Heizungsraum des Gebäudes. Die Wiesestraße wurde im Bereich der Einsatzstelle für knapp zwei Stunden gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.