Gesellschaft von 1832 feiert vier Tage: buntes Programm am Samstag – Antreten am Sonntag Schützen-Party auf dem Alten Markt

Herford (WB/ram). Ein buntes Programm am Nachmittag, die große Party am Abend: Der Alte Markt steht am Samstag, 15. August, ganz  im Zeichen des Schützenfestes. Zum 183. Mal lädt die Schützengesellschaft zu Herford von 1832 zum Fest ein. Auftakt ist bereits am Freitag, 14. August, das Bataillonsschießen. Anschließend gibt es um 19.45 Uhr die Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Mit dem großen »Summerfeeling« auf dem Alten Markt startet das Schützenfest am Samstag. Darauf freuen sich (von links) Rendant Jörg Zartmann, Vizepräsident Heinz Richter, Oberst Uwe Thies, Pressesprecherin Sylvia Czentarra-Thies und  Major Georg Galler.
Mit dem großen »Summerfeeling« auf dem Alten Markt startet das Schützenfest am Samstag. Darauf freuen sich (von links) Rendant Jörg Zartmann, Vizepräsident Heinz Richter, Oberst Uwe Thies, Pressesprecherin Sylvia Czentarra-Thies und Major Georg Galler.

Die Schützen haben mit ihrer Entscheidung, den Schützen-Samstag in die Innenstadt zu verlegen, richtig gelegen. Zur Party am Samstagabend mit der Liveband »Airplay« rechnen die Veranstalter mit zahlreichen Gästen. Die Party startet ab 18 Uhr. Bereits um 14.30 Uhr beginnt das Fest für die ganze Familie. Hier werden auf dem Alten Markt Traktorrundfahrten angeboten und es steht eine Hüpfburg bereit. Außerdem treten die Garde-Grenadiere Altenbeken auf.

Der Schützen-Sonntag wird um 11.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche eingeläutet. Um 14 Uhr steht das Antreten auf dem Münsterkirchplatz mit Gastvereinen auf dem Programm. Dort wird auch der Winzerorden verliehen. Der Schützenfest-Montag beginnt mit dem Königsschießen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.