Leiter von WGE und Realschule Enger: Abstriche sind zeitraubend, bieten aber Perspektive
Selbst-Tests haben begonnen

Enger (WB) -

„Es ist natürlich nur eine Momentaufnahme“, sagt Ulrich Henselmeyer, Schulleiter des Widukind-Gymnasiums Enger (WGE), über die ersten Corona-Selbsttests an seiner Schule. Trotzdem gebe die Testung Gewissheit und ein gutes Gefühl. Von Daniela Dembert
Mittwoch, 24.03.2021, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 24.03.2021, 18:00 Uhr
Erik (11) ist Schüler der Klasse 6 b der Realschule Enger. Er führt einen Corona-Selbsttest durch. „Ich habe schon zwei PCR-Tests hinter mir“, sagt Erik. Foto: Dembert
„Die Befürchtung, ganz viele Schüler seien infiziert, hätten aber einen unauffälligen, leichten Krankheitsverlauf, konnte widerlegt werden“, resümiert er. Bereits in der vergangenen Woche war das WGE mit Testsets beliefert worden und hatte, vorbehaltlich des Einverständnisses der Eltern, die Schüler die Schnelltests unter Anleitung selbst durchführen lassen. Nur wenige Eltern hätten widersprochen. Ein Testergebnis sei positiv ausgefallen, berichtet Henselmeyer, dies sei aber durch den anschließenden PCR-Test des Schülers revidiert worden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7884160?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7884160?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker