23 neue Infektionen gemeldet
Zahl der Todesfälle im Kreis Herford steigt auf 120

Kreis Herford (WB) -

Der Kreis Herford meldet zwei weitere Tote im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Außerdem geht der Inzidenzwert wieder zurück.

Mittwoch, 03.02.2021, 14:52 Uhr aktualisiert: 03.02.2021, 15:50 Uhr
Diese Statistik teilt der Kreis Herford für seine Städte und Gemeinden mit. Foto: Kreis Herford

Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine 88-jährige Frau aus einem Altenheim in Hiddenhausen und einen 88-jährigen Mann aus einem Altenheim in Rödinghausen. Die Gesamtzahl steigt auf 120. Zudem sind 23 neue Corona-Fälle bekannt. Der Inzidenzwert sinkt auf 74,2 (minus 8,0).

Derzeit gibt es kreisweit 328 (plus 3) aktuell bestätigte Fälle, die sich auf Herford (74), Spenge (12), Bünde (38), Löhne (79), Vlotho (23), Enger (40), Rödinghausen (25), Hiddenhausen (19) und Kirchlengern (18) verteilen.

In Pflege- und Eingliederungshilfen sind 70 Bewohner und Patienten sowie 41 Beschäftigte infiziert. 14 weitere Beschäftigte sind (ohne Infektion) in Quarantäne.

37 Patienten (davon 22 aus dem Kreis Herford) werden stationär in den Krankenhäusern im Kreis behandelt. Hiervon werden 9 intensivmedizinisch betreut, 5 müssen beatmet werden. In den Kitas gibt es Infektionen bei fünf Kindern und fünf Mitarbeitern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7798423?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag
Laut einem Sprecher der israelischen Armee wurden Dutzende Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert.
Nachrichten-Ticker