Alkoholfahrt: Engeraner (39) bei Unfall in Minden verletzt
Betrunken gegen Brückenpfeiler

Minden/Enger (WB) -

Betrunken unterwegs: Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Silvesternacht gegen 3 Uhr am Wesertor in Minden.

Freitag, 01.01.2021, 16:18 Uhr aktualisiert: 01.01.2021, 16:40 Uhr
Am Wesertor in Minden war ein angetrunkener Autofahrer aus Enger mit überhöhter Geschwindigkeit frontal gegen ein Brückengeländer geprallt. Foto: Polizei

Ein 39-jähriger Opelfahrer aus Enger war mit überhöhter Geschwindigkeit vom Klausenwall nach rechts auf die Weserbrücke abgebogen. Der nach Polizeiangaben unter Alkoholeinwirkung stehende und allein im Pkw sitzende Mann aus Enger verlor dabei die Kontrolle, kam mit seinem Wagen nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen das Brückengeländer. Dabei geriet der Motorraum in Brand. Polizeibeamte bargen den Fahrer aus dem Fahrzeug und erstickten die Flammen mit einem Feuerlöscher.

Anschließend kümmerten sich ein Notarzt sowie Rettungssanitäter um den Verletzten und brachten ihn ins Klinikum.

Während der Unfallaufnahme mussten sich die Beamten dem Polizeibericht zufolge noch mit einem betrunkenen Radfahrer beschäftigen. Da dieser den Anweisungen der Einsatzkräfte nicht Folge leistete, kam der Mann in die Ausnüchterungszelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7747455?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
OWL zieht die Notbremse
In Köln gelten bereits seit einer Woche nächtliche Ausgangsbeschränkungen.
Nachrichten-Ticker