Elias und Zoe Paulini aus Enger machen beim WDR-Musikkontest mit
Sie sind die geheimen Stars

Enger (WB). Ihr musikalisches Talent haben sie wohl von ihrem Großvater geerbt. Elias und Zoe Paulini, die Enkel von Wolfgang „Percy“ Oehme, gehören zu den 22 Bewerbern aus Nordrhein-Westfalen, die aktuell in der WDR-Talentshow „Secret Star“ vorgestellt werden.

Donnerstag, 01.10.2020, 05:20 Uhr aktualisiert: 01.10.2020, 08:56 Uhr
Die Leidenschaft für die Musik liegt in der Familie: Opa Wolfgang „Percy“ Oehme ist in Enger als Frontmann der Band „Percy and the Gaolbirds“ bekannt. Zoe und Elias Paulini zeigen ihr musikalisches Talent jetzt in der WDR-Talentshow „Secret Star“. Foto: Christina Bode

Als Mitte September plötzlich ein Kamerateam vor ihrer Haustür stand, wussten Zoe (15) und Elias (18) noch gar nichts von ihrem Glück. Ihr Opa war auf die Talent-Show aufmerksam geworden und hatte zusammen mit ihrem Vater Maik Paulini die Geschwister angemeldet. Ihr Opa ist in Enger und Umgebung bestens bekannt. Er ist der Frontman der Band »Percy and the Gaolbirds«, die 1966 das Recklinghauser Beatfestival gewann.

Jazz-Rock-Ensemble

Noch gut erinnert er sich daran, wie die dreijährige Zoe auf seinem 60. Geburtstag nach einer kleinen Bandeinlage der „Gaolbirds“ das Mikro nahm und gar nicht mehr aufhören wollte, hineinzusingen. Trotzdem habe er den Kindern keine Richtung vorgeben wollen. Ihm sei es ihm immer wichtig gewesen, „die Kinder machen zu lassen“, sagt Oehme. „Und mit einmal“, erinnert er sich nicht ohne Stolz, „bekam ich eine Einladung zum Weihnachtskonzert am Widukind-Gymnasium, wo Zoe als Solosängerin auftrat.“

Musik spielt bei den Geschwistern schon lange eine Rolle. Auf dem Widukind-Gymnasium (WGE) wurden beide in die Streicherklasse eingeschult. Beide bekamen Gesangsunterricht, probierten verschiedene Instrumente aus und traten mit dem Jazz-Rock-Ensemble des WGE auf, dem Zoe noch immer angehört.

Geburtstagsständchen

„Ich war nach zehn Jahren der erste Junge, der dort gesungen hat“, erzählt Elias, der sich jetzt in der Polizisten-Ausbildung befindet. Zoe geht in die 10. Klasse des Widukind-Gymnasiums.

Ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten die beiden vor sechs Jahren auf dem Geburtstag von Zoes Patentante. „Seitdem verschenken wir oft kleine Gesangseinlagen zu besonderen Anlässen“, erzählt die 15-Jährige. Dort singen sie dann, was ihnen und dem Beschenkten gefällt. „Gerne englischsprachige Poplieder, aber auch deutsche Klassiker“, sagt Elias. Lampenfieber habe sie nicht, erzählt seine Schwester. „Mein Lehrer hat mich in der fünften Klasse schon immer ‚Rampensau‘ genannt“, sagt sie lachend.

Unterstützer gesucht

Aber ein Stück weit sei dieses Bühnenleben auch normal für sie, fügt Elias hinzu: „Wir haben Opa oft auf dem Kirschblütenfest auf der Bühne gesehen.“ „Singen gehörte für mich immer zum Leben dazu“, sagt Wolfgang Oehme. Schon seine Mutter habe immer und überall gesungen. „Das haben die beiden einfach im Blut“, sagt er.

Am Donnerstag, 8. Oktober, werden die beiden Engeraner Elias und Zoe Paulini in der WDR-Lokalzeit vorgestellt. An diesem Abend können alle Unterstützer bis 22 Uhr für sie voten – und das ist wichtig für den Sieg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7610113?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker