19-jähriger Vater aus Herford fährt ungebremst auf anderes Auto auf
Von Kindern abgelenkt – eine Frau schwer verletzt

Herford/Enger (WB). Weil ihn seine hinten im Auto sitzenden Kinder abgelenkt haben sollen, ist ein 19-jähriger Vater aus Herford am Donnerstag ungebremst auf ein stehendes Auto aufgefahren. Seine 21-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Freitag, 25.09.2020, 11:11 Uhr aktualisiert: 25.09.2020, 11:14 Uhr
An beiden Autos zusammen ist ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall auf der Löhner Straße in Herford gegen 12.45 Uhr. Ein 53-Jähriger aus Enger fuhr auf der Löhner Straße in Richtung Herford. In Höhe der Einmündung Am Kampusch musste er mit seinem schwarzen Volkswagen anhalten, weil vor ihm ein Autofahrer links abbiegen wollte.

Offenbar bemerkte ein 19-jähriger Herforder am Steuer eines silbernen Ford Focus nicht, dass das Auto vor ihm stand. Der Ford krachte in den Volkswagen. Die Beifahrerin im VW wurde so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 10.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7601601?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker