Organisatoren denken über Ausweichen auf das Heckewerth-Gelände nach
Idee: Weihnachtsmarkt im Miniaturformat

Enger (WB/dd). Auch wenn der Adventsbummel, wie berichtet, wegen Corona ausfällt, soll Enger nicht ohne vorweihnachtliche Einstimmung bleiben. Wie genau sich das adventliche Treiben gestalten könnte, ist noch nicht klar. „Vereinzelte Buden und schmückende Details könnten über die Einkaufsstraßen verteilt Lust aufs Bummeln machen“, meint der Vorsitzende der Kaufmannschaft, Detlef Schultz.

Samstag, 19.09.2020, 05:20 Uhr
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Die Besucher tummeln sich an den Buden des Engeraner Adventsbummels.

Derzeit wird eine weitere Option durchdacht: Auf dem Heckewerth-Gelände könnte ein Weihnachtsmarkt im Miniatur-Format entstehen. Der Vorteil liege dabei in der Einfriedung des Geländes. „So könnte man unkompliziert die Registrierung durchführen und den Überblick über die Besucherzahl behalten“, sagt Olaf Schierholz vom Arbeitskreis Adventsbummel.

Am Wochenende

Die Idee stammt vom Engeraner Veranstaltungsunternehmen Professional Event Solutions (PES). Carsten Müller, Geschäftsführer von PES, hat ein Sicherheits- und Hygienekonzept erstellt, will aber noch keine Versprechen machen: „Derzeit loten wir aus, wer von den Ausstellern, Vereinen und Institutionen unter den Bedingungen mit dabei sein würde. Für konkrete Planungen müssen wir die Entwicklungen der nächsten Wochen und die Vorgaben des Landes abwarten, die am nächsten Mittwoch bekannt gegeben werden sollen.“ Sollten diese positiv ausfallen, könnte der Engeraner Weihnachtsmarkt sich möglicherweise über mehrere Wochenenden erstrecken, so die Überlegungen.

Positiv begleitet wird diese Idee von Bürgermeister Thomas Meyer. Es sei richtig, sich Gedanken über schutzverordnungs-konforme Alternativen zum Adventsbummel zu machen: „Das ist gut und wichtig für die Stadt, für die Gewerbetreibenden, Künstler und alle, die an so einer Veranstaltung beteiligt sind.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7590576?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker