Alle Schulen in Enger und Gesamtschule Spenge betroffen – bei anderen Einrichtigen entscheiden die Eltern
Unterricht fällt aus – Betreuung gesichert

Enger/Spenge (WB/KaWe). Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor Orkanböen bis zum frühen Montag – auch in Enger und Spenge. Das NRW-Schulministerium hat deshalb in einer Mail alle Schulen auf die Wetterlage aufmerksam gemacht. Schulleitungen und Schulträger können angesichts einer Unwetterlage aus Vorsorgegründen den Unterricht ausfallen lassen.

Sonntag, 09.02.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 16:02 Uhr
In der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge wird am Montag kein Unterricht stattfinden. Das hat Schulleiter Hartmut Duffert am Sonntagnachmittag bekannt gegeben. Foto: Gerhard Hülsegge

Nach Rücksprache mit dem Schulträger haben sich die Schulleitungen aller Schulen der Stadt Enger (Grundschule Belke-Steinbeck, Grundschule Enger, Grundschule Oldinghausen/Pödinghausen, Grundschule Westerenger, Realschule Enger, Widukind-Gymnasium Enger) dazu entschieden, den Unterricht am Montag ausfallen zu lassen.

Betreuung gesichert

„Für dennoch eintreffende Schülerinnen und Schüler ist an allen Schulen selbstverständlich eine Betreuung gewährleistet“, erklärte Dr. Ulrich Henselmeyer, Leiter des Widukind-Gymnasiums, stellvertretend in einer Mitteilung am Samstag für alle Einrichtungen.

Kein Unterricht an Gesamtschule

Weitere Informationen erhalten Eltern auch am Montagmorgen in den Schulen selber und über die Homepages der Einrichtungen.

Überall ist eine Betreuung der Kinder sichergestellt. In Spenge entscheiden die Eltern selber, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Die Regenbogen-Gesamtschule Spenge soll nach Angaben von Schulleiter Hartmut Duffert geschlossen bleiben. In einer Mitteilung der Schule von Sonntagnachmittag heißt es: „Es findet kein Unterricht statt. Die Schulleitung ist in der Schule vor Ort. Den Lehrkräften ist freigestellt zu entscheiden, ob sie zur Verrichtung anderer Dienstgeschäfte den Anreiseweg zur Schule für zumutbar halten oder diese Dienstgeschäfte zu Hause erledigen. Schulnah wohnende Lehrkräfte sollten sich für ein denkbares Betreuungsangebot in Bereitschaft halten.“

Die Eltern und Erziehungsberechtigten werden zusätzlich über die Informationskette Klassenleitung, Klassenpflegschaftsvorsitzende, Eltern/Erziehungsberechtigte über diese Entscheidung informiert. „Falls die Unwetterlage anhält und sich daraus weiterhin Gefährdungen für unsere Schülerinnen und Schüler entwickeln könnten, behalten wir uns weitere Entscheidungen vor“, sagt Duffert. Er bittet alle Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte darum, in dieser Ausnahmesituation die Schulhomepage in den folgenden Tagen mehrmals täglich zu besuchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248946?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Merkel beschwört Solidarität im Kampf gegen Corona-Pandemie
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt im Bundestag eine Regierungserklärung zur Bewältigung der Corona-Pandemie ab.
Nachrichten-Ticker