Jürgen Niewöhner eröffnete 1967 am Barmeierplatz den ersten SB-Supermarkt Urgestein des Einzelhandels ist 80

Enger (WB). Jürgen Niewöhner rollt eines der vielen Plakate auf, die er im Laufe der vergangenen 16 Jahre für das E-Center Wehrmann in Enger geschrieben hat. In seiner unverkennbaren Schrift hat Niewöhner eine Einladung verfasst. Am kommenden Montag, 6. Januar, möchte der langjährige Mitarbeiter des Marktes im dortigen Cafébereich mit den Kunden anstoßen. Auf seinen 80. Geburtstag, den er an diesem Samstag begeht.

Von Daniela Dembert
Jürgen Niewöhner feiert an diesem Samstag, 4. Januar, seinen 80. Geburtstag. Für kommenden Montag lädt das Urgestein des heimischen Einzelhandels die Kunden zum Sektempfang in das E-Center Wehrmann an der Ringstraße in Enger ein.
Jürgen Niewöhner feiert an diesem Samstag, 4. Januar, seinen 80. Geburtstag. Für kommenden Montag lädt das Urgestein des heimischen Einzelhandels die Kunden zum Sektempfang in das E-Center Wehrmann an der Ringstraße in Enger ein.

Im Jahr 1954 hat er eine Ausbildung bei Konsum bekommen, die er drei Jahre später mit Auszeichnung abschloss. Die Lehre mit Bravour gemeistert, ging es direkt eine Sprosse hoch auf der Karriereleiter. „Mit 17 Jahren hat man mir direkt die Leitung eines Marktes in Eilshausen angeboten. Da wurde ich der jüngste Filialleiter überhaupt.”

Erster SB-Supermarkt

Nach verschiedenen Stationen zog es Jürgen Niewöhner nach Enger zurück. 1967 eröffnete er am Barmeierplatz den ersten Selbstbedienungs-Supermarkt der Stadt. „Den Slogan weiß ich noch genau: Ihr Einkaufsziel im Großstadtstil. Und mit 2000 Artikeln war das eine riesige Auswahl”, erzählt Niewöhner und ergänzt schmunzelnd: „Heute haben wir im E-Center etwa 33.000 Produkte.”

Der Erfolg brachte dem fleißigen Einzelhändler aber auch Antipathien ein. Denn die ansässigen Ladeninhaber fürchteten um ihre Existenz. In dieser ländlichen Region, in der viele Selbstversorger lebten, sei das Großangebot ein echtes Novum gewesen, das zunächst skeptisch beäugt worden sei. Aber schon bald sei der Markt aus allen Nähten geplatzt. „Ich habe den Laden geführt, als sei es mein eigener”, sagt Jürgen Niewöhner.

Studienreisen nach Südkorea

Bald habe die Kette sich nach neuen, größeren Immobilien umgesehen und einen Allfrisch-Markt auf dem Gelände der heutigen Mathilden-Residenz eröffnet, später am Standort des KiK-Textilmarktes.

Der engagierte Marktleiter absolvierte zahlreichen Schulungen und unternahm Studienreisen nach Südkorea und Amerika. „Dort habe ich mir die riesigen Shopping-Malls angesehen.” Wachstum, das sei auch sein Ziel gewesen – allerdings nie, ohne den Kontakt zur Basis zu verlieren, betont der Engeraner. „Ich war und bin immer am besten zufrieden, wenn ich mittendrin unter den Menschen bin und merke, dass die Kunden zufrieden sind”, erklärt Niewöhner seinen Antrieb, auch mit 80 Jahren noch im E-Center den weißen Kittel überzustreifen.

Ehrenamtlich engagiert

Optimierung der Präsentation neuer Ware, Beratung suchender Kunden und natürlich das optisch ansprechende Beschriften von Angebots- und Infotafeln sind seine Spezialgebiete. „Bei der Arbeit schaue ich nicht auf die Uhr”, betont der Unruheständler.

Neben dem oft zeitaufwendigen Beruf fand und findet Jürgen Niewöhner noch Zeit und Elan für’s Ehrenamt. Seit 25 Jahren ist er der Vorsitzende des SV Oetinghausen 06. In dieser Zeit hat sich dessen Mitgliederzahl von anfangs etwa 300 verdreifacht, und der Verein freut sich nicht nur über seinen Kunstrasenplatz, sondern auch über ein Vereinsheim, das mit sehr viel Eigenleistungen erbaut werden konnte. „Ich habe auch schon ein neues Projekt, das die Umkleidekabinen betrifft”, verrät der nimmermüde 80-Jährige.

Am Samstag begeht Jürgen Niewöhner seinen Ehrentag mit Freunden, Weggefährten und offiziellen Gratulanten in der Oetinghauser Gaststätte „Zum Mittelpunkt”. Montag folgt dann der Sektempfang im Edeka.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F