41-Jähriger Bielefelder wird bei einem Unfall schwer verletzt Sattelzugmaschine schiebt Autos aufeinander

Bielefeld (WB). Ein 41-jähriger Mann aus Bielefeld ist am Montag bei einem Unfall auf der Herforder Straße schwer verletzt worden. Eine Sattelzugmaschine hat drei Autos in einander geschoben.

Symbolbild.
Symbolbild.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei gegen 7.25 Uhr, als der 23-jährige Fahrer einer MAN Sattelzugmaschine ohne Auflieger aus Enger hinter einer Fahrzeugschlange die Herforder Straße in Richtung Innenstadt befuhr. Circa 200 Meter vor Erreichen der Milser Straße bremste der vor dem Laster fahrende 41-jährige Bielefelder seinen Citroen verkehrsbedingt ab.

„Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr der LKW auf den Citroen auf, schob ihn auf den davorhaltenden Kia eines 52-jährigen Vlothoers, der auf den davorstehenden Opel Corsa einer 23-jährigen Herforderin aufgeschoben wurde“, schildert die Polizei den Unfallverlauf. Der Bielefelder erlitt schwere Verletzungen. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme leiteten die Polizisten den Verkehr an der Unfallstelle an der Herforder Straße vorbei. Im Berufsverkehr kam es zu Behinderungen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7105542?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F