Westfalenring nach Unfall gesperrt – Ursache zunächst Unklar Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Enger (WB/cm). Bei einem Frontalzusammenstoß auf dem Westfalenring in Enger sind am Samstagvormittag, 23. November, die beiden Pkw-Fahrer verletzt worden. Beide Fahrzeuge wurden dabei zerstört.

Ein 29-jähriger Lübbecker geriet mit seinem Audi (Foto) in den Gegenverkehr und stieß mit dem Mercedes eines 25-jährigen Bünders zusammen.
Ein 29-jähriger Lübbecker geriet mit seinem Audi (Foto) in den Gegenverkehr und stieß mit dem Mercedes eines 25-jährigen Bünders zusammen. Foto: Christian Müller

Ersten Erkenntnissen zufolge geriet einer der Fahrer in den Gegenverkehr. Der Westfalenring wurde vollgesperrt.

Ursache zunächst unklar

Laut Polizeiangaben ereignete sich der Unfall gegen 7.45 Uhr zwischen der Herforder Straße und der Hiddenhauser Straße. Wie die Beamten vor Ort mitteilten, fuhr ein 29-jähriger aus Lübbecke mit einem Audi A4 in Richtung Bielefeld und geriet aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr.

Ihm kamen zwei Fahrzeuge entgegen, wovon ein Autofahrer noch auswich. Ein 25-jähriger in einem Mercedes C-Klasse aus Bünde konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und stieß mit dem Audi zusammen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7084652?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F