Spengerin touchiert in Enger ein auf der Straße platziertes Fruchtgemüse mit ihrem Auto
Kürbis verursacht Unfall

Enger/Spenge (WB). Eine 37-jährige Frau aus Spenge hat am Samstag in Enger einen Kürbis überfahren. Dabei wurde ihr Auto beschädigt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die gesehen haben, wer das Fruchtgemüse auf die Straße gestellt hat.

Dienstag, 05.11.2019, 11:07 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 11:10 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Zu dem Unfall kam es laut Polizei am Samstagmorgen um 7 Uhr, als die Spengerin auf der Wertherstraße unterwegs war. Weil es dunkel war und regnete, sah die Golffahrerin erst spät, dass ein Kürbis auf der Fahrbahn stand. Er soll von Unbekannten auf der Straße deponiert worden sein – das teilt die Polizei mit.

Die Spengerin wich dem Kürbis aus, aber das Auto touchierte ihn mit der vorderen rechten Ecke. Dabei entstand geringer Sachschaden. Polizisten räumten die Kürbisreste von der Straße, um weitere Gefährdungen auszuschließen. Die Direktion Verkehr sucht Zeugen. Wer Angaben zu mutmaßlichen Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter 05221/8880 zu melden.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf folgendes hin: »Das Platzieren von Gegenständen im Verkehrsraum stellt nicht nur eine Gefährdung dar, sondern ist eine Straftat. Insbesondere bei Dunkelheit und Nässe sind Gegenstände auf der Straße schlecht zu sehen und können folgenreiche Unfälle verursachen.«

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7043892?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Corona: Bund und Länder vereinbaren massive Beschränkungen
Mitarbeiter der Stadtpolizei in Frankfurt am Main im Gespräch mit zwei Frauen.
Nachrichten-Ticker