20. Familiade am 3. November in der Sporthalle des Widukind-Gymnasiums
Toben, Turnen und Tanzen beim TVC

Enger (WB). Zum 20. Mal verwandelt sich die Sporthalle des Widukind-Gymnasiums am 3. November in eine riesige Tobe- und Turnlandschaft. Der TVC Enger lädt wieder zur Familiade ein.

Dienstag, 08.10.2019, 14:00 Uhr
Linda Hohmann und Gerhard Feldmann (rechts) erwarten 350 bis 500 Besucher bei der 20. Familiade in der Sporthalle des Widukind-Gymnasiums. Volker Stein, Regionalmarktleiter der Volksbank, unterstützt die Veranstaltung. Foto: Christina Bode

Kinder jeden Alters können sich an diesem Sonntag so richtig austoben. »Schon für die ganz Kleinen gibt es einen Bewegungsbereich, der in diesem Jahr größer ausfallen soll als in den Vorjahren«, berichtet Linda Hohmann, hauptamtliche Mitarbeiterin im Verein.

350 bis 500 Besucher erwartet

Auf einer Hüpfburg, bei verschiedenen Spiel- und Mitmachaktionen, in einem Bewegungsparcours und beim Handball-Bungee können sich alle Besucher – die Organisatoren rechnen mit 350 bis 500 Teilnehmern – sportlich betätigen. Verschiedene Gruppen werden Tänze und Auszüge ihres Programms vorführen und in einer Cafeteria kann bei Kaffee, Kuchen und Obst Pause gemacht werden.

»Sport ist von klein auf wichtig für Kinder. Mit der Familiade wollen wir auf unser Vereinsprogramm aufmerksam machen«, sagt Linda Hohmann.

Verein legt Fokus auf Jugendarbeit

Der 1500 Mitglieder große Verein hat seinen Fokus auf den Jugendbereich gelegt. »Etwa die Hälfte unserer Mitglieder sind unter 21«, sagt Vorsitzender Gerhard Feldmann. Man sei bestrebt, viele Jugendliche für Helfertätigkeiten zu begeistern und sie auch später als Erwachsene noch als Übungsleiter zu beschäftigen.

»Um zu verdeutlichen, dass wir das Ehrenamt wertschätzen, werden wir bei der Familiade die Gesichter des Vereins vorstellen«, erzählt Gerhard Feldmann. Auf Aufstellern werden die knapp 60 Ehrenamtlichen vorgestellt, ebenso das neu gegründete J-Team – eine Gruppe Jugendlicher, die sich im Verein engagiert.

Dass dieses Engagement gefördert werden sollte, findet auch Volker Stein, Regionalmarktleiter der Volksbank Enger/Spenge. »Es ist wichtig, Kinder für Sport und Spiel zu begeistern. Darum unterstützen wir die Familiade seit vielen Jahren«, sagt er.

Eingeladen sind Familien aus Enger und Umgebung. Mitzubringen sind Hallenschuhe und bestenfalls Sportkleidung. Der Eintritt ist frei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6985967?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Arminia stoppt die Talfahrt
Jubelnde Arminen: Die Torschützen Prietl und Doan freuen sich.
Nachrichten-Ticker