Sozialarbeiter schaffen Anlaufstelle für gemeinsame Aktivitäten – Volksbank Sponsor
Realschule setzt auf die Mitspielbank

Enger (WB/gge). Die Realschule Enger freut sich über ein neues, und besonderes Angebot auf dem Schulhof Nord: die Mitspielbank aus Holz und in V-Form. Denn die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford hat die Kosten (750 Euro) für die Installation übernommen.

Montag, 03.06.2019, 21:00 Uhr
Ball spielen? Jonathan (von links vorn) und Niklas sowie Justus, Vitus, Louis und Julius nutzen die neue Mitspielbank. Joachim Blombach, Maren Babatz und Harald Bellmann freut’s. Foto: Gerhard Hülsegge

Die Sitzgelegenheit hat eine besondere Funktion: Vornehmlich Fünft- und Sechstklässler dürfen darauf Platz nehmen, wenn sie einen Spielkameraden in den Pausen suchen. »Diese ungewöhnliche Bank ist unter dem Aspekt der Förderung der sozialen Kompetenz und des Miteinanders konzipiert worden«, sagt Schulleiter Joachim Blombach.

Sozialarbeiter-Idee

Die Idee für die Mitspielbank hatten die Sozialarbeiter Harald Bellmann und Sabine Philipsen. »Die Bank ist auch ein schöner Einstieg, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen«, meint Bellmann. Denn nicht immer läuft alles »rund« im Schulalltag. Schulabstinenz und Konflikte zu Hause wollten besprochen werden, bestätigt auch Schulleiter Blombach. »Je bekannter der Sozialarbeiter, umso besser«, erklärt er.

Bellmann war durch einen Artikel in einer Fachzeitschrift auf die Bank der anderen Art aufmerksam geworden. Und weil es die Metall-Bänke der Volksbank nicht mehr gibt, entschied man sich für die Holz-Variante. Maren Babatz von der Volksbank in Enger weihte die Mitspielbank am Montag mit ein. Zwei Wochen war die besondere Sitzgelegenheit zuvor bereits von den Schülern getestet worden.

Klare Spiel-Regeln

Folgende Regeln wurden die Schülern zur Nutzung der Bank an die Hand gegeben: Du suchst ein Kind zum Spielen? Dann setz dich auf die Mitspielbank. Andere Kinder holen dich dort ab. Du siehst ein Kind auf der Mitspielbank? Gehe hin und frag, ob das Kind mit dir spielen möchte. Es sitzen mehrere Kinder auf der Mitspielbank? Sprecht miteinander, ob ihr ein gemeinsames Spiel machen möchtet. Du möchtest nicht spielen? Dann such dir einen Platz auf dem Schulhof. Setz dich nicht auf die Mitspielbank.

Gespielt werden kann mit Sprungseilen, Federball oder Tischtennis. Mit der Mitspielbank verfügt die Realschule Enger über ein Unikat und ein »Alleinstellungsmerkmal«, wie Schulleiter Joachim Blombach betont.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6663709?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Amokfahrt in Trier: Fünf Menschen getötet, viele verletzt
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker