HdK bietet Stelle im Bundesfreiwilligendienst
Kulturen kennenlernen

Enger (WB). Mit dem Integrationszentrum Haus der Kulturen (HdK) betreibt die Widukindstadt Enger eine wichtige Anlaufstelle und Begegnungsstätte für Flüchtlinge und Engeraner Bürger. Zum Team gehört auch ein Bundesfreiwilligendienstler. Im Spätsommer wird hier wieder eine Stelle frei.

Mittwoch, 08.05.2019, 16:10 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 16:12 Uhr
Kümmern sich in Enger um Menschen aus aller Welt: HdK-BuFDi Ersin Tunc (links) und Integrationskoordinatorin Marie-Sophie Borchelt.

Das Haus der Kulturen ist ein Raum für gegenseitiges Kennenlernen und Integration, in dem diverse Angebote und wöchentliche Aktivitäten Flüchtlingen eine Hilfestellung bieten, sich in der Stadt ein- und zurechtzufinden. Ziel des HdK ist aber nicht nur die integrative Förderung der Flüchtlinge durch Sprachkurse und professionelle Beratungsangebote. Genauso wichtig ist es, den Kontakt zwischen den Engeranern und den Flüchtlingen zu stärken.

Mit Ableistung des Dienstes die Fachhochschulreife erlangt

Zur Stammbelegschaft des HdK gehört neben der Leiterin und städtischen Integrationskoordinatorin Marie-Sophie Borchelt auch ein Mitarbeiter aus dem Bundesfreiwilligendienst. Noch bis Ende August leistet hier Ersin Tunc seinen Dienst als BuFDI. Er hatte sich mit dem Ziel beworben, die Arbeit im sozialen Bereich kennenzulernen und wertvolle Erfahrungen für seine weitere Karriere zu sammeln. Gleichzeitig erlangt er mit der Ableistung des Dienstes die Fachhochschulreife.

Im Spätsommer wird die BuFDi-Stelle im Haus der Kulturen neu zu besetzen sein. Die Dauer des Dienstverhältnisses beträgt in der Regel ein Jahr. Bundesfreiwilligendienstleistende sind sozialversichert. Den Freiwilligendienst können alle Personen nach Abschluss der Vollzeitschulpflicht leisten. Eine Altersgrenze gibt es nicht.

Schon jetzt können sich Interessierte, die eine Tätigkeit im Bereich der Flüchtlingshilfe suchen und/oder diesen Dienst zur eigenen Weiterqualifizierung leisten möchten, über den BuFDi-Einsatz im Engeraner Haus der Kulturen informieren. Ansprechpartnerin beim Personalservice ist Carolin Schröder Telefon 05224/9800890, E-Mail: c.schroeder@enger.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6597405?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker