Einsatzkräfte haben jede Menge zu tun Starkregen, Windböen und ein Feuer

Kreis Herford  (WB). In der Nacht zu Freitag ist es in Spenge, Enger, Bünde und Kirchlengern zu einer größeren Anzahl von witterungsbedingten Einsätzen für die Polizei und Feuerwehr gekommen. Durch Starkregen und Windböen wurden Bäume entwurzelt und Straßen überflutet.

Dieses Haus in Enger hat gebrannt.
Dieses Haus in Enger hat gebrannt. Foto: Gerhard Hülsegge

Von der Polizei wurden acht witterungsbedingte Einsätze wahrgenommen. Glück hatte ein 34-jähriger Mann aus Spenge, der am Donnerstagabend gegen 23.30 Uhr auf der Mühlenburger Straße mit seinem BMW unterwegs war. In Höhe Tannenweg wurde durch den einsetzenden Sturm ein Baum entwurzelt und fiel auf sein Fahrzeug. Der BMW wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Dem Fahrer ist aber nichts passiert. Der quer zur Fahrbahn liegende Baum wurde durch die Feuerwehr beseitigt.

Gegen 00.20 Uhr kam es am Freitag zu einem Brand ain der Mittelstr. in Enger. Dort brannte der Dachstuhl eines Wohnhauses. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand am Gebäude etwa 80.000 Euro Sachschaden. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Angaben zur Brandursache können noch nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei Herford will dazu am Freitagvormittag die Ermittlungen aufnehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.