Das erste „Umsonst und draußen“: Bündes Beitrag zur deutschen Festivalgeschichte jährt sich zum 50. Mal
Als die Hippies nach Bünde kamen

Bünde (WB). -

Vor 50 Jahren wurde in Bünde Geschichte geschrieben – doch kaum jemand weiß es. Auf einem ehemaligen Sportplatz in Ennigloh feierten Musikfans das erste Festival, welches den Namen „Umsonst und draußen“ trug. Von Hartmut Horstmann
Dienstag, 04.05.2021, 01:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.05.2021, 01:00 Uhr
Mal schauen, was die jungen Leute so treiben: Während der Herr im Anzug das Geschehen distanziert verfolgt, feiern Tausende auf dem ehemaligen Sportplatz an der Blankener Straße ein Festival. Heute befindet sich in dem Bereich ein Autohaus. Foto: Norbert Kaase
  Gemeinhin denken Festivalgänger bei „Umsonst und draußen“ an Vlotho beziehungsweise Porta Westfalica. Bis zu 100.000 Besucher wurden 1979 in einem Portaner Steinbruch gezählt – seinerzeit das deutschlandweit größte Treffen der Alternativkultur.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7947665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7947665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker