34 Patienten werden stationär versorgt
Aktuell 694 Corona-Fälle im Kreis Herford

Herford (WB) -

57 neue Corona-Infektionen hat der Kreis Herford am Wochenende gemeldet. Der Inzidenzwert lag am Samstag bei 132,1 und damit im Vergleich zur Vorwoche (117,3) weiter deutlich höher.

Samstag, 17.04.2021, 12:23 Uhr aktualisiert: 17.04.2021, 12:54 Uhr
Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Infektionslage im Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten, Genesenen sowie der Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Aktuell sind kreisweit 694 Corona-Fälle registriert. Die infizierten Personen verteilen sich auf Herford (205), Hiddenhausen (64), Bünde (141), Kirchlengern (34), Rödinghausen (11), Enger (34), Spenge (25), Vlotho (41) und Löhne (139).

Insgesamt sind seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Herford 9369 bestätigte Infektionen bekannt geworden. Davon gelten 8517 als genesen. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 157, wobei 137 an Corona und 20 mit Corona gestorben sind.

Seit Anfang Februar haben sich mittlerweile 1427 Menschen, die ihren Wohnsitz im Kreis Herford haben, mit einer Mutationsvariante des Coronavirus infiziert. Davon sind aktuell noch 488 Menschen infiziert. Bis auf drei Fälle der südafrikanischen und einen Fall der brasilianischen Mutation handelt es sich dabei ausschließlich um die britische Mutation.

Derzeit werden 34 Patienten mit einer Covid-19-Infektion stationär in den Krankenhäusern behandelt (davon 24 mit Wohnsitz im Kreis Herford). Hiervon werden 8 Patienten intensivmedizinisch betreut, alle 8 müssen auch beatmet werden. Vor einer Woche hatten die Kliniken 31 Covid-19-Patienten stationär zu versorgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7921285?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker